Schleswig-Holstein


Personalnot in Finanzämtern: Erklärungen zur Grundsteuer bleiben liegen

Die Grundsteuer wird neu errechnet. Die Daten liegen dem Land vor, aber nicht digital. Daher müssen alle 1,3 Millionen Grundstücksbesitzer bis zum 31. Januar eine neue Erklärung abgeben.

Die Grundsteuer wird neu errechnet. Die Daten liegen dem Land vor, aber nicht digital. Daher müssen alle 1,3 Millionen Grundstücksbesitzer bis zum 31. Januar eine neue Erklärung abgeben.

Loading...
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen