Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Störung am Sonnabend

Flughafen Hamburg hat Flugbetrieb wieder aufgenommen

Lange Schlangen bildeten sich am Sonnabendmorgen am Airport Hamburg.

Lange Schlangen bildeten sich am Sonnabendmorgen am Airport Hamburg.

Hamburg.Nix geht mehr auf dem Helmut-Schmidt-Flughafen in Hamburg. Kurz nach 8 Uhr musste aufgrund einer technischen Störung der Flugbetrieb am Hamburg Airport vorübergehend eingestellt werden. Im Kurznachrichtdienst Twitter bat der Airport um Geduld.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

„Sobald wir neue Informationen haben, werden wir Sie über unsere digitalen Kanäle informieren“, hieß es. Zu diesem Zeitpunkt standen im Abfertigungsbereich bereits Schlangen mit wartenden Menschen.

Störung dauerte eineinhalb Stunden

Rund eineinhalb Stunden nach Beginn der Störung konnte der Betrieb wieder aufgenommen werden. Dir Ursache war dann auch bekannt: Ein Stromausfall im Tower hatte dafür gesorgt, dass keine Flugzeuge starten oder landen konnten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Wie groß war die Störung wirklich?

Durch die technische Störung sei auch die Beleuchtung der Landebahnen ausgefallen, sagte eine Sprecherin des Flughafens. Weil so ein sicherer Flugverkehr nicht möglich war, sei der Betrieb eingestellt worden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von glomex GmbH, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Es seien einzelne Flüge gestrichen oder zu anderen Flughäfen wie Hannover und Bremen umgeleitet worden, teilte die Sprecherin weiter mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Auswirkungen hätten sich wegen des geringen Verkehrsaufkommens am Samstagmorgen jedoch in Grenzen gehalten. Wie viele Flüge genau betroffen waren, konnte die Sprecherin zunächst nicht sagen.

Von RND/dpa/Frank Behling

Mehr aus Der Norden

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.