Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Vorerst bis Ende Juni

Für Hilfstransporte in die Ukraine: SH hebt Sonntagsfahrverbote für Lkw auf

Wegen des Krieges in der Ukraine hat Schleswig-Holstein das Sonn- und Feiertagsfahrverbot für Hilfstransporte bis 26. Juni ausgesetzt.

Wegen des Krieges in der Ukraine hat Schleswig-Holstein das Sonn- und Feiertagsfahrverbot für Hilfstransporte bis 26. Juni ausgesetzt.

Kiel. Wegen des Krieges in der Ukraine hat Schleswig-Holstein das Sonn- und Feiertagsfahrverbot für Hilfstransporte bis 26. Juni ausgesetzt. "Wir wollen einen Beitrag dazu leisten, jetzt schnell und unbürokratisch zu helfen", sagte Verkehrsstaatssekretär Thilo Rohlfs der Deutschen Presse-Agentur. "Lkw dürfen jetzt auch sonntags und an Feiertagen fahren, um Hilfstransporte in die Ukraine zu ermöglichen."

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Es hätten sich bereits Speditionen gemeldet, die helfen wollen, sagte Rohlfs. „Unsere Empfehlung ist, möglichst Kontakt aufzunehmen zu den etablierten Hilfsorganisationen, um zu fragen: Was wird wirklich gebraucht, damit man das koordiniert organisieren kann und sich nicht alle auf eigene Faust runter an die dortige Grenze begeben.“

Von RND/dpa

Mehr aus Schleswig-Holstein

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.