Deutsche Wetterdienst

Hitze in Schleswig-Holstein: Hohe Waldbrandgefahr, am Nachmittag drohen Gewitter

Zwei junge Männer erfrischen sich bei hochsommerlichen Temperaturen in einer Wasserfontäne im Hamburger Park Planten un Blomen.

Zwei junge Männer erfrischen sich bei hochsommerlichen Temperaturen in einer Wasserfontäne im Hamburger Park Planten un Blomen.

Kiel. In Schleswig-Holstein und Hamburg herrscht am Donnerstag weiterhin Hitze. Abseits der Küste sorgt heiße und trockene Luft für eine starke Wärmebelastung, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bis zu 35 Grad werden demnach erreicht. Auch die Gefahr für Waldbrände ist aufgrund der Trockenheit hoch. Ab nachmittags erreichen dem DWD zufolge dann teils starke Gewitter mit Regen, Hagel und Sturmböen den Norden.

Auch in der Nacht zum Freitag soll es kräftige Schauer und Gewitter geben, dabei kühlt es sich auf 17 bis 13 Grad ab.

Von RND/lno

Mehr aus Schleswig-Holstein

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.