Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kreis Schleswig-Flensburg

Mehr als tausend Schweine sterben bei Brand in Gelting

Von der Feuerwehr waren 120 Einsatzkräfte vor Ort, die Löscharbeiten dauerten die Nacht über an.

Von der Feuerwehr waren 120 Einsatzkräfte vor Ort, die Löscharbeiten dauerten die Nacht über an.

Gelting. Mehr als tausend Schweine sind bei einem Großbrand in einem Stall in Gelting im Kreis Schleswig-Flensburg gestorben. Am Montagnachmittag waren die Kornhalle und der Schweinestall eines landwirtschaftlichen Betriebs komplett niedergebrannt, wie die Polizei Flensburg am Dienstag mitteilte. Dabei kamen mehr als 1000 Ferkel und 200 Säue in den Flammen und in dem Qualm um.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach Angaben des Landwirts beläuft sich der Schaden auf 850.000 Euro. Zur Brandursache war am Dienstag zunächst nichts bekannt. Beide Hallen seien noch zu verqualmt, das Betreten der Ställe sei schier unmöglich, deshalb könne man mit der Untersuchung erst in den kommenden Tagen beginnen, teilte ein Sprecher der Kripo mit.

Feuerwehr mit Großaufgebot im Einsatz

Die Feuerwehr war mit rund 120 Einsatzkräften vor Ort. Verletzt wurde niemand. Vor gut zwei Monaten waren 55 000 Tiere beim Brand in einer Schweinezuchtanlage in Alt Tellin in Mecklenburg-Vorpommern ums Leben gekommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.