Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Heimat: Lübeck entdecken

Stadtführung mit Genuss

Konditorenmeisterin Monja Roenneburg kreiert Tortenträume für besondere Anlässe.

Konditorenmeisterin Monja Roenneburg kreiert Tortenträume für besondere Anlässe.

Lübeck. Lübeck entdecken – das ist das Anliegen von Stadtführer Christoph Rode, der mit seinen "Lübecker Kultouren" thematische Rundgänge durch die Hansestadt anbietet wie "Lübecks süße Verführung". Auf Diät sollte man nicht gerade sein, wenn man sich zu dieser Tour anmeldet oder sie verschenkt. Es gibt dabei zu viele süße Versuchungen zu entdecken und zu kosten, denen kaum zu widerstehen ist. Alle Themen, und Termine unter www.luebecker-kultouren.de

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Stadtführer Christoph Rode sagt: „Viele Lübecker müssen erst entdecken, dass sich in den Nebenstraßen sehr viel getan hat.“

Stadtführer Christoph Rode sagt: „Viele Lübecker müssen erst entdecken, dass sich in den Nebenstraßen sehr viel getan hat.“

Lübecks süße Verführung

„Ich mache keine Torte zweimal!“ Konditorenmeisterin Monja Roenneburg präsentiert in ihrem kleinen Geschäft „Bäcktakulär“ an der Fleischhauerstraße Tortenträume für besondere Anlässe, die sie stets individuell plant: „Ich mache keine Torte zweimal.“ Zum Probieren gab es für die Teilnehmer des Stadtrundgangs „Lübecks süße Verführung“ Cupcakes mit Passionsfrucht und Schokolade. „Hier war ich auch noch nicht“ – diese Feststellung trafen auch alteingesessene Lübecker mehrfach, als sie sich mit Christoph Rode abseits bekannter Sehenswürdigkeiten auf Entdeckungstour machten. Unter dem Motto „walk and stop, watch and shop, talk and taste“, möchte der Altstadt-Kenner nicht nur auf Historie aufmerksam machen, sondern auch auf interessante Unternehmerpersönlichkeiten wie Monja Roenneburg.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Klein geht auch in groß: ein Cupcake als Torte ist nur eine der süßen Kreationen von Bäcktakulär.

Klein geht auch in groß: ein Cupcake als Torte ist nur eine der süßen Kreationen von Bäcktakulär.

Auf ein Likörchen!

Vergnügliche Zwischenstation: Marcus Niendorf von der Löwen-Apotheke an der Julius-Leber-Straße servierte nicht nur Kostproben von Likören, sondern auch unterhaltsame Anekdoten aus vier Apotheker-Generationen und erzählte, was das 800 Jahre alte Patrizierhaus „erlebt“ hat. Niendorf arbeitet mit eigenen und übernommenen Rezepturen. Sein Berufsstand zeichnete einst verantwortlich für die Produktion süßer Spezialitäten wie Marzipan.

Markus Niendorf schenkt in der Loewen Apotheke Likörchen nach eigenen Rezepturen aus.

Markus Niendorf schenkt in der Loewen Apotheke Likörchen nach eigenen Rezepturen aus.

Gläserne Schönheiten

Station Rotter Glas: 1870 in Schlesien gegründet und nach der Flucht 1948 heute von der Fleischhauerstraße aus eine Manufaktur für die Kristallglasbearbeitung, deren Unikate weltweit für feine Tischkultur stehen. Bei Baumkuchenteilchen gab Firmenchefin Birgit Rotter den Gästen Einblick in die Entwicklung des Familienunternehmens und in die raffinierten Techniken, wie erstaunliche Effekte erzielt werden. Ein Klassiker: das Margaretenglas.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Käseküchlein mit kandierten Blüten

Der Patissier Marcus Thannhäuser versüßte einige Tourstationen mit gehaltvollen Kostproben wie kleinen, saftigen Cheesecakes, dekoriert mit kandierten Blüten aus dem Hause Evers. Hier war die Gruppe zu Gast bei Annett Schröder, in ihrem kleinen Atelier im Weintrauben-Gang an der Hundestraße. Christoph Rode berichtete von der Geschichte des Hofes, wo früher das „Roxy“-Kino lag: „Tagsüber liefen hier Western, abends gab es Schmuddelkino.“

Zeichnungen statt Fotos sind die Spezialität der Grafikdesignerin Annett Schröder in ihrem Atelier im Weintrauben-Gang.

Zeichnungen statt Fotos sind die Spezialität der Grafikdesignerin Annett Schröder in ihrem Atelier im Weintrauben-Gang.

Schokoladenspezialitäten

Das Dessert: Zum Hause Evers & Tochter an der Breiten Straße führte Rode die Gruppe als abschließende Überraschung. Im Ambiente eines Kaufmannshauses aus dem 13. Jahrhundert, seit 300 Jahren in der Familie von Hausherrin Angela Evers, geht es nach einem Blick auf die Blütenplantage im Innenhof in das ehemalige Herrenzimmer. Hier probierten schon TV-bekannte Spitzenköche Schokoladenspezialitäten – und bestellten in alle Welt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Angela Evers serviert kleine Schokospeziälitäten im alten Kaufmannshaus.

Angela Evers serviert kleine Schokospeziälitäten im alten Kaufmannshaus.

Margitta True

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.