Tarifkonflikt

Weiter nur nach Streikfahrplan: Autokraft-Busfahrer setzen Ausstand fort

Der Warnstreik im privaten Busgewerbe von Schleswig-Holstein läuft weiter. Unter anderem die Autokraft fährt auch am Sonnabend nach einem Streikfahrplan.

Der Warnstreik im privaten Busgewerbe von Schleswig-Holstein läuft weiter. Unter anderem die Autokraft fährt auch am Sonnabend nach einem Streikfahrplan.

Kiel. Der zweitägige Warnstreik der Fahrer des privaten Busgewerbes in Schleswig-Holstein ist am Snnabend fortgesetzt worden. „Die Beteiligung ist sehr gut“, sagte Landesstreikleiter Sascha Bähring am Samstag. Der Warnstreik hat am Freitagmorgen begonnen und sollte bis zum Betriebsende am Sonnabend dauern. Busunternehmen wie die Autokraft fährt auch am Sonnabend nach einem Streikfahrplan.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit der befristeten Arbeitsniederlegung will die Gewerkschaft in den Tarifverhandlungen mit den Arbeitgebern den Druck erhöhen. Die Verhandlungen sollen Verdi zufolge am 14. September fortgesetzt werden. Verhandelt werde für etwa 1900 Beschäftigte. Ein Angebot des Omnibusverbands Nord (OVN) hatte die Gewerkschaft in einer Mitteilung vom Donnerstag als unzureichend bezeichnet. Verdi fordert eine Erhöhung der Tarife von 1,95 Euro pro Stunde bei einer Laufzeit des Tarifvertrages von zwölf Monaten, weitere 1,95 Euro mehr für Werkstattmitarbeiter sowie die Übernahme des Jahresbeitrages einer Solidarkasse der Arbeitnehmerschaft.

Der OVN hat nach eigenen Angaben ein Angebot unterbreitet, das mit einer Lohnsteigerung allein in diesem Jahr um 8,5 Prozent die hohe Inflation voll ausgleiche. Neben einem Inflationszuschuss in Höhe von 300 Euro beinhalte das Angebot bei einer Laufzeit von 30 Monaten eine Lohnerhöhung von 3,5 Prozent zum 1. Oktober, eine weitere Erhöhung von 2 Prozent zum 1. Oktober 2023 sowie eine abschließende Erhöhung zum 1. Oktober 2024.

Von RND/lno/pat

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken