Statistik

Weiterhin viele geleistete Überstunden bei Polizei im Norden

Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» hängt an einem Polizeipräsidium.

Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» hängt an einem Polizeipräsidium.

Kiel (dpa/lno). Demonstrationen, brisante Fußballspiele, Konzerte und andere Veranstaltungen haben die Polizisten in Schleswig-Holstein auch im vergangenen Jahr zu viel Mehrarbeit gezwungen. Zum Stichtag 30. November hatten sich nach Angaben des Landespolizeiamtes 504.158 Überstunden angehäuft. Das waren 4641 weniger als ein Jahr zuvor, aber 44.650 mehr als zum gleichen Stichtag 2020. Eine Ganzjahreszahl für 2022 liegt noch nicht vor.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zunächst musste 2022 die Einhaltung der Corona-Maßnahmen mit großem Aufwand überwacht werden. Nach deren Lockerung erforderten zahlreiche Veranstaltungen wie der G7-Gipfel der Außenminister oder auch Touristenströme nach Sylt im Zuge des 9-Euro-Tickets und ein Lager von Punks auf der Nordsee-Insel den Einsatz vieler Beamter.

Seit Anfang des vergangenen Jahres wurde aus Fürsorgegründen eine Überstundengrenze eingezogen, die laut Landespolizeiamt bei 82 Stunden liegt. Nach Erreichen dieser Grenze muss eine Führungskraft mit dem jeweiligen Beamten festlegen, wie die Überstunden verringert werden sollen. «Der Abbau von Überstunden ist stets in einsatzärmeren Zeiten durch Freizeitausgleich und in regelmäßigen Abständen auch über Sondervergütungen von Mehrarbeitsstunden möglich», sagte ein Sprecher. Zum Umfang dieser Sondervergütungen könnten derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

© dpa-infocom, dpa:230111-99-176695/2

Mehr aus Der Norden

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken