Menü
Anmelden
Wetter stark bewölkt
7°/ 0° stark bewölkt
Thema Femern A/S

Femern A/S

Alle Artikel zu Femern A/S

Das Ferienzentrum Weissenhäuser Strand ist Veranstaltungsort für die „Fehmarnbelt Days 2020“. Für den 17. und 18. Mai sind ein Bürgerfest und eine Fachkonferenz geplant. Die LN geben erste Einblicke.

17.09.2019

Wenn es nach den Kommunen am Fehmarnsund geht, sollen künftig ICE-Züge am Bahnhaltepunkt Großenbrode/Heiligenhafen abfahren. Ein Grundsatzbeschluss dazu steht jetzt bei Politik auf der Agenda.

11.09.2019

Der Naturschutzbund (Nabu) hat nach eigenen Angaben Riffe im geplanten Tunnelkorridor nachgewisen. Die Organisation erhebt schwere Vorwürfe gegen die Tunnelbauer.

05.09.2019

Die Angriffe dänischer Politiker auf die „Beltretter“ gehen weiter. Jetzt kritisiert Lollands Bürgermeister auch die Social-Media-Kampagnen des Vereins.

07.08.2019
Norddeutschland

Wie teuer wird die Belt-Hinterlandanbindung? - Bahn: 2,8 Milliarden Euro sind Worst-Case-Szenario

Bei der Frage, wie teuer die Belt-Hinterlandanbindung wird, gibt es offenbar Differenzen zwischen Bahn und Bund. Das Verkehrsministerium sprach von 2,8 Milliarden Euro. Die Bahn nennt das ein Worst-Case-Szenario.

06.08.2019

Während einige Fehmaraner den geplanten Belttunnel sogar begrüßen, rechnen alle Befragten mit Beeinträchtigungen durch die damit verbundenen Arbeiten.

04.08.2019

Während auf deutscher Seite nur erste Naturschutzmaßnahmen in die Wege geleitet wurden, nimmt die Baustelle auf dänischer Seite Gestalt an. Bereits 2028 wollen die Dänen den Tunnel eröffnen.

02.08.2019

Die erheblichen Eingriffe durch den Bau der festen Fehmarnbeltquerung erfordern Ausgleichsmaßnahmen. Deshalb muss der Bauherr zu Land und zu Wasser aktiv werden. Ein Projekt ist die Aufwertung am Gömnitzer Berg.

12.07.2019

Tausende von Arbeitern sollen an der Konstruktion der festen Beltquerung beteiligt sein. Doch schon jetzt gibt es Engpässe in der Branche. Tunnel-Bauherr Femern A/S will mit einer „Job-Offensive“ Fachleute an die Ostsee holen. Die IHK hofft, dass diese auch nach Abschluss des Projekts in der Region bleiben.

20.06.2019

Der Tunnelbauer wollte den Projekt-Kritikern auf Fehmarn einen neuen Schutzzaun für Kammmolche vorstellen – doch niemand kam. Vertreter von Femern A/S zeigen sich enttäuscht. Sie betonen, sie würden sich eine bessere Zusammenarbeit wünschen.

17.05.2019
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10