Menü
Anmelden
Wetter heiter
23°/ 4° heiter
Thema Nordische Filmtage

Nordische Filmtage

Alle Artikel zu Nordische Filmtage

Für viele Besucher ist das Fest mit Filmen aus Skandinavien und dem Baltikum ein Muss – Filmfieber und Familientreffen.

06.11.2017

Die Nordischen Filmtage Lübeck wachsen weiter. Mit 33000 Besuchern gab es bei der 59. Auflage einen neuen Besucherrekord. 2018 wird das Festival noch einmal zulegen. Weil dann die 60. Nordischen Filmtage gefeiert werden, gibt es sechs statt bisher fünf Festivaltage.

06.11.2017

Anlässlich der Nordischen Filmtage öffneten am Sonntag die Geschäfte ihre Türen. Doch die Resonanz war alles andere als filmreif: Die Gassen und Geschäfte in der Innenstadt blieben überschaubar leer. Im Citti-Park und im Luv-Center dagegen war zeitweilig kein Durchkommen mehr.

06.11.2017

Die Preise sind vergeben, viele Fachbesucher sind abgereist. Die letzten Stunden der Nordischen Filmtage gehören vor allem den Lübeckern. Und die Mitarbeiter können sich entspannen. Gewählt haben sie schon vorher.

05.11.2017

Mit grünen Motorradhelmen, Sonnenbrillen und weißen Overalls haben die skandinavischen Gamepop-Musiker der Band „Desert Planet“ am Freitag im Treibsand ihre von Computerspielen und Science-Fiction-Filmen beeinflusste Elektromusik präsentiert.

05.11.2017

Originell, provokant, traditionell: Selten war der Kampf um das Bürgermeisteramt so bunt. Jetzt geht er nach gut sechs Wochen zu Ende. Was bleibt, sind sechs Kandidaten mit vielen positiven Erlebnissen und der Hoffnung, morgen möglichst viele Stimmen der Lübecker zu bekommen.

05.11.2017

Ein letztes Mal in diesem Jahr öffnen die Geschäfte ihre Türen an einem Sonntag. Die Lübecker können am 5. November von 13 bis 18 Uhr in der Innenstadt und an den Einkaufsstandorten Bei der Lohmühle, Im Gleisdreieck, Genin, Dänischburg und Herrenholz sowie in Travemünde shoppen.

03.11.2017

Tosender Applaus im mit 190 Kindern aus Lübecker Schulen besetzten Kino – die Begeisterung galt „Cloudboy“ der niederländischen Filmemacherin Meikeminne Clinckspoor. Die Wandlung des „Wolkenjungen“ vom verstockten Stadt- zum mutigen Naturkind löste eine Flut von Fragen aus.

03.11.2017

Der Liebe wegen sind die Filmemacher Gabriele Kob und Hanno Hart vor einigen Jahren von Hamburg in ein schleswig-holsteinisches Dorf gezogen. Aus Liebe zu einem alten Bauernhaus. Das Leben hier hat ihren Blick verändert – und ihren Film „Unsere Dorfschule“ entstehen lassen.

03.11.2017

Es kommt schon mal vor, dass sich einer mit 16 Jahren hinstellt und sagt: Ich werde reich und berühmt. Es kommt aber auch schon mal vor, dass das nicht klappt. Bei Ludwig Nissen aus Husum war das anders. Sehr anders. Und Martina Fluck hat darüber einen Film gedreht.

03.11.2017

1922 war Finnland ein blutjunger Staat und im Rest der Welt fast unbekannt. Erst 1917 wurde das Land aus russischer Hoheit gelöst, nach einem Bürgerkrieg 1918 gab sich Finnland 1919 eine republikanische Verfassung. Ein Film sollte das Land bekanntmachen: „Finlandia“.

03.11.2017

„Ja, unsere Burger sind wirklich aus Elchfleisch!“ Tina von Kameke (Foto), die auf dem finnischen Food Court am Klingenberg Spezialitäten aus dem nördlichsten Land ...

03.11.2017
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11