Literatur

Großer Poetry Slam in der Elbphilharmonie am 5. Januar

Der Komiker Torsten Sträter.

Der Komiker Torsten Sträter.

Hamburg (dpa/lno). Ein ganzer Tag, gewidmet nur dem gesprochenen Wort: Am 5. Januar wird die Hamburger Elbphilharmonie zur Bühne für einen großen Poetry Slam. Insgesamt werde es drei verschiedene Veranstaltungen mit Newcomern, einer Gala und Poetry Slam-Legenden wie Sarah Bosetti, Torsten Sträter und David Friedrich geben, teilten die Organisatoren von Kampf der Künste mit. Erstmals werde auch ein mit 3000 Euro dotierter Poetry Slam-Preis vergeben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

«Wir eröffnen das Jahr 2023 gleich mit einem absoluten Traum. Einen ganzen Tag Poetry Slam und das in der Elbphilharmonie», sagte Jan-Oliver Lange, Geschäftsführer von Kampf der Künste. «Zudem sind wir glücklich, dass wir den ersten reinen Poetry Slam Award ins Leben rufen konnten. Wir finden, dass es dafür endlich Zeit ist, um diese Kunstform zu würdigen.»

© dpa-infocom, dpa:221201-99-734033/2

Mehr aus Kultur in Lübeck & SH

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen