Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Konzert

Songs von Ton Steine Scherben

Die beiden Ur-Scherben Kai Sichtermann (l.) und Funky K. Götzner (r.) bringen mit Gymmick (m.) den Zauber der Lieder Rio Reisers und der Scherben zurück auf die Bühne.

Die beiden Ur-Scherben Kai Sichtermann (l.) und Funky K. Götzner (r.) bringen mit Gymmick (m.) den Zauber der Lieder Rio Reisers und der Scherben zurück auf die Bühne.

Lübeck.Die Siebzigerjahre wären vermutlich nicht grundsätzlich anders verlaufen ohne sie, aber wenn man nach dem Soundtrack der Revolte fragt, dann haben Ton Steine Scherben ihn sicher mit geliefert. „Keine Macht für niemand“, „Macht kaputt, was euch kaputt macht“ – die Band verstand es, das Lebensgefühl der unruhigen jungen Leute seinerzeit auf den Begriff zu bringen. Das lag nicht zuletzt an Rio Reiser, dem ebenso begabten wie kapriziösen Songschreiber.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am Freitag, 25. Januar, stehen mit dem Bassisten Kai Sichtermann und dem Schlagzeuger Funky K. Götzner zwei Musiker aus den frühen Tagen der Band im Rider’s Café auf der Bühne. Begleitet werden sie bei ihrem halbakustischen Programm von Gymmick, einem Songpoeten aus Nürnberg, der 2001 den Rio-Reiser-Songpreis gewonnen und bereits in Fresenhagen an der dänischen Grenze gespielt hat, wo die Band lange Jahre in einem alten Bauernhof zu Hause war. Am Sonnabend spielen sie noch einmal in Kiel.

Info: Beginn ist um 20 Uhr, Karten kosten 18 Euro (plus Vorverkaufsgebühr).

LN

Mehr aus Kultur regional

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.