Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

DIY-Idee mit tollem Effekt

Der Lack ist gar nicht ab: Blumentöpfe mit Nagellack marmorieren

Dank Nagellack erstrahlen alte Blumentöpfe in neuem Glanz.

Waldgrün, korallenrot oder kobaltblau: Wer gern bunte Nägel trägt, besitzt meist Dutzende Fläschchen mit Lack in unterschiedlichsten Farbnuancen. Alle aufzubrauchen, bevor sie zu einer zähen Masse eintrocknen, schafft allerdings kaum jemand. Und manches Fläschchen entpuppt sich nach dem ersten Lackieren vielleicht als Fehlkauf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit der Zeit rutscht es im Schrank immer weiter nach hinten und landet schließlich irgendwann beim Ausmisten im Mülleimer. Doch so weit muss es nicht kommen. Besonders helle Blumentöpfe lassen sich mit einer Marmorierung aus Nagellack aufpeppen.

Mehr ist mehr

Dafür benötigt man zwei bis drei verschiedenfarbige Nagellacke, Backpapier, eine Schüssel, lauwarmes Wasser, einen Müllbeutel, Zahnstocher und einen Blumentopf. Am besten kommt das Muster auf hellen, glatten Flächen zur Geltung – empfehlenswert ist etwa ein einfarbig lackierter Keramiktopf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zunächst ein Blatt Backpapier an dem Ort auslegen, wo der Topf trocknen soll. Eine Schüssel zur Hand nehmen. Sie sollte so breit und tief sein, dass der Blumentopf bis zur gewünschten Höhe darin eingetaucht werden kann. Den Müllbeutel in der Schüssel platzieren. So klebt der Lack nicht an ihr fest. Die Schüssel mit lauwarmem Wasser füllen. Nun die Nagellacke auf die Oberfläche träufeln. Dabei gilt: Mehr ist mehr. Wer mag, verwirbelt die Lacke mit einem Zahnstocher vorsichtig zu Mustern.

Ein geschicktes und schnelles Händchen ist gefragt

Jetzt den Blumentopf kurz ins Wasser-Nagellack-Gemisch eintauchen – zügig! Wer zu langsam arbeitet, zieht keinen Topf mit hübschem Muster aus dem Wasser, sondern einen, an dem Nagellackmatsche klebt. Wer sich eine besonders akkurate Kante wünscht, kann den Topf vor dem Eintauchen rundherum mit Malerkrepp abkleben. Das Kreppband direkt nach dem Eintauchen entfernen, sonst reißt später der trockene Lack.

Zum Schluss den Blumentopf zum Trocknen auf das vorbereitete Backpapier stellen. In den Müllbeutel mit dem Zahnstocher mehrere Löcher stechen und das Wasser dadurch ablassen. So bleiben Nagellackreste im Beutel und verkleben nicht die Spüle. Den Topf am besten über Nacht trocknen lassen – und fertig ist das Unikat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Lifestyle

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.