Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Robustes Naturmaterial

Korkig? Aber gern! Drei DIY-Ideen mit Weinkorken

DIY-Deko aus Weinkorken ist nicht nur hübsch. Sie erinnert auch an die Abende, an denen die Flaschen entkorkt wurden.

Wer abends gern mal einen Wein öffnet und die Korken nicht gleich entsorgt, kennt es vermutlich: Mit der Zeit kommt eine ansehnliche Anzahl zusammen. Um sie dem Müll oder einer Sammelstelle zu übergeben, sind die Flaschenverschlüsse wirklich zu schade – denn sie eignen sich prima für verschiedenste Basteleien.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dabei vereinen sie gleich mehrere praktische Eigenschaften: So ist Kork ist nicht nur leicht zu schneiden, sondern auch hitzebeständig und stabil. Darüber hinaus bezaubern Basteleien aus Kork mit ihrer natürlichen Optik. Mit sehr vielen Korken lassen sich ganze Schriftzüge zum Aufstellen gestalten, indem man Korken für Korken längs übereinander klebt, sodass sie Buchstaben ergeben. Auch eine Pinnwand aus halbierten und auf eine Holzplatte geklebten Korken oder sogar eine Fußmatte sind denkbare Objekte. Mit einer mittelgroßen Korkensammlung lassen sich gut Projekte wie eine kleine Tischlampe, ein Topfuntersetzer oder auch ein Fotohalter verwirklichen.

Und auch für einzelne Korken gibt es etliche Verwendungsmöglichkeiten: Zum Beispiel dienen sie als Pflanzschilder für ein Kräuterbeet, als Grundlage für niedliche Figuren oder auch als Stempel, indem man auf einer der runden Seiten das gewünschte Motive einritzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für heiße Töpfe

Ein Untersetzer ist in jeder Küche unverzichtbar. Wie gut, dass er sich mit einigen Tricks im Handumdrehen basteln lässt.

Dank dieses Untersetzers bekommt der Tisch keine Flecken.

Dank dieses Untersetzers bekommt der Tisch keine Flecken.

Am besten eignen sich dafür Korken, die alle ungefähr gleich lang sind – andernfalls die längeren Exemplare vorab etwas kürzen. Die Korken aufrecht und möglichst dicht an dicht nebeneinander stellen und dann den äußeren Ring eines Stickrahmens darumlegen. Die Stellschraube des Rings so weit zudrehen wie möglich. Dann ein rundes Stück Pappe ausschneiden, das etwas kleiner ist als der Stickrahmen. Die Korkenfläche oben großzügig mit Heißkleber versehen und die Pappe andrücken. Zuletzt das Ganze umdrehen, sodass die Korken auf der nun von oben unsichtbaren Pappe stehen.

Ein Tipp: Wer keinen Stickrahmen hat, kann auch ganz einfach eine große Schlauchklemme oder einen Kabelbinder nutzen.

Für Erleuchtung

Bei allen, die viel Zeit am Schreibtisch verbringen, sorgt diese Lampe garantiert für helle Freude.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Diese Lampe erzeugt eine wohlig-warme Atmosphäre im Wohnzimmer.

Diese Lampe erzeugt eine wohlig-warme Atmosphäre im Wohnzimmer.

Um sie zu basteln, braucht es zunächst eine leere und saubere Konservendose und eine Lampenfassung mit Schraubring und Kabel. Die Dose umdrehen, sodass der Boden nach oben zeigt. Den Umriss der Lampenfassung aufzeichnen und mit einer Metalllochsäge ausschneiden. Wer keine hat, kann auch mit einem großen Nagel und einem Hammer lauter Löcher auf der Kreislinie schlagen, bis das Blech so weit nachgibt, dass es sich herauslösen lässt. Dabei am besten Handschuhe tragen, um sich nicht zu schneiden! Die Fassung vom Doseninneren aus durch das Loch stecken und den Schraubring fest von oben darauf drehen. Mit Heißkleber die Dose mit Korken bekleben, dabei von unten nach oben arbeiten. Die unten aufgeklebten Korken sollten etwas über den Dosenrand hinausschauen, bis auf einen Korken – dort wird das Kabel hinausgeführt.

Für Bilder, Fotos und Merkzettel

Etwas mehr Ordnung gewünscht? Herumliegenden Fotos, Karten, Notizen oder dem Einkaufszettel für die nächste Woche nimmt sich dieser kleine Helfer gerne an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Ein Notizzettel, eine Postkarte oder ein Foto vom letzten Weinabend? Dieser Halter bewahrt alles auf.

Ein Notizzettel, eine Postkarte oder ein Foto vom letzten Weinabend? Dieser Halter bewahrt alles auf.

Dafür ein Stück goldfarbenen Aluminiumdraht nehmen und mithilfe einer Rundzange an einer Seite zu einer Art Spirale drehen. Das andere Ende fest um einen Korken wickeln und zusätzlich mit Heißkleber fixieren. Zwei weitere, gleich lange Korken nebeneinanderlegen und mit Heißkleber aneinander befestigen. Zum Schluss den Korken mit der Drahtspirale auf die anderen beiden Korken kleben und das Innere der Spirale etwas herausdrücken, sodass sich Zettel, Karten und Co. gut hineinklemmen lassen.

Mehr aus Lifestyle

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen