Halle in Flammen

90 Feuerwehrleute bekämpfen Großbrand in Kastorf

Eine Halle steht in Kastorf in Flammen.

Eine Halle steht in Kastorf in Flammen.

Kastorf. Großbrand in Kastorf (Herzogtum Lauenburg): Am späten Sonnabendabend ist im Gewerbegebiet ein Feuer ausgebrochen. Die Halle einer Veranstaltungsfirma stand komplett in Flammen. Menschen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, sodass niemand verletzt wurde. Nach Angaben des Firmeninhabers waren in der Halle auch Schlafplätze für einige seiner Mitarbeiter. Die hatten sich nach ersten Angaben der Polizei zum Zeit des Ausbruchs des Feuers gegen 21.45 Uhr jedoch bereits vor den Flammen in Sicherheit gebracht. Sie blieben alle unverletzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Feuerwehr bekämpft Großbrand in Kastorf - Video: Mopics
Feuerwehr bekämpft Großbrand in Kastorf - Video: Mopics

Im Gewerbegebiet von Kastorf (Kreis Herzogtum Lauenburg) ist am Sonnabendabend ein Feuer in einer großen Halle ausgebrochen. Video: mopics

Einsatz dauerte in der Nacht an

Bis in die frühen Morgenstunden versuchten neun Feuerwehren aus dem gesamten Amtsbereich und darüber hinaus den Großbrand unter Kontrolle zu bringen. 90 Feuerwehrleute waren vor Ort im Einsatz. Auch die Feuerwehr aus Ratzeburg kam zur Unterstützung. Sie brachte ihr Teleskopmastfahrzeug auf der Bundesstraße 208 in Stellung., Die B208 musste dafür in der Ortslage Kastorf voll gesperrt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Ursache für den Brand ist noch unklar. In der Halle waren unter anderem Verkaufsbuden aus Holz gelagert, die gerade für den Weihnachtsmarkt fertig renoviert waren. Die Polizei schätzt den Sachschaden derzeit auf etwa 250.000 Euro. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden an. Der zentrale Kriminaldauerdienst aus Lübeck hatte noch in der Nacht die polizeilichen Ermittlungen aufgenommen.

Weiteres Großfeuer nur wenige Kilometer entfernt

Gegen 0.20 Uhr wurde der Polizei ein weiteres Großfeuer gemeldet. In der Gemeinde Duvensee, nur wenige Kilometer von Kastorf entfernt aber im Amt Sandesneben-Nusse gelegen, stand ein altes Stallgebäude, das als Pferdestall und Lagerstätte für Stroh genutzt wurde, lichterloh in Flammen. Dort waren noch einmal etwa 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW im Einsatz gegen die Flammen. Auch hier dauerten die Löscharbeiten bis in den Morgen an.

RND/jeb/mopics

Mehr aus Herzogtum Lauenburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken