Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Tierschützer im Lauenburgischen rücken zusammen

Neues Tierschutzbündnis gegen „Animal Hoarding“ und Katzenflut

Ein starkes Bündnis für den Tierschutz (v. l.): Gaston Prüsmann und Patricia Picker (Tierheim Mölln), Maren Willers und Jasmin Scholz (Tierheim Schwarzenbek), Gisa Wiemer und Frank Schütt (Katzenschutzverein u. Tiernothilfe Büchen) sowie Gerda Starke (Interessengemeinschaft Lauentown Katzenfreunde Lauenburg/Elbe). Nicht im Bild Sarah Kubisch (Tierheim Geesthacht).

Ein starkes Bündnis für den Tierschutz (v. l.): Gaston Prüsmann und Patricia Picker (Tierheim Mölln), Maren Willers und Jasmin Scholz (Tierheim Schwarzenbek), Gisa Wiemer und Frank Schütt (Katzenschutzverein u. Tiernothilfe Büchen) sowie Gerda Starke (Interessengemeinschaft Lauentown Katzenfreunde Lauenburg/Elbe). Nicht im Bild Sarah Kubisch (Tierheim Geesthacht).

Loading...
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.