Friedrichsruh

Saisonstart im Schmetterlingsgarten der Bismarcks

Saisoneröffnung im Garten der Schmetterlinge mit Gregor von Bismarck und 1600 Schmetterlingen.

Saisoneröffnung im Garten der Schmetterlinge mit Gregor von Bismarck und 1600 Schmetterlingen.

Friedrichsruh. Der Blaue Morpho, der Waldgeist, die Weiße Baumnymphe und der Gigantische Atlasfalter – im Garten der Schmetterlinge in Friedrichsruh tummeln sich jetzt wieder zahlreiche Falter. Gregor Graf von Bismarck eröffnete am Mittwoch gemeinsam mit Geschäftsführerin Hildegard Roelcke die 34. Saison im Garten der Schmetterlinge, den seine Mutter, Elisabeth Fürstin von Bismarck, einst gegründet hatte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Saisoneröffnung im Garten der Schmetterlinge mit Gregor von Bismarck und 1600 Schmetterlingen

Saisoneröffnung im Garten der Schmetterlinge mit Gregor von Bismarck und 1600 Schmetterlingen.

„Wir haben für die neue Saison alles wieder hübsch gemacht und aktuell ist bereits der Großteil der 1600 Schmetterlingspuppen geschlüpft und unterwegs“, berichtete Hildegard Roelcke. Bei 25 Grad fühlen sich die exotischen Falter im Tropenhaus sehr wohl.

Saisoneröffnung im Garten der Schmetterlinge mit Gregor von Bismarck und 1600 Schmetterlingen

Saisoneröffnung im Garten der Schmetterlinge mit Gregor von Bismarck und 1600 Schmetterlingen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr als 300 Nektarpflanzen locken die Sauger an, außerdem lassen sie sich auf Bananen- und Ananasscheiben nieder. Zum ersten Mal kann ach der Consul Excellens beobachtet werden. „Er hat eine ganz spezielle Flugbahn, das sieht toll aus“, schwärmt Hildegard Roelcke. Das Bambushaus, der Singende Wassergarten und die Wasserläufe mit großen Kois, Wachteln und Wasserschildkröten runden die Artenvielfalt ab. In mehreren Schaukäsen lässt sich die Entwicklung (Metamorphose) eines Schmetterlings vom Ei zur Raupe, zur Puppe und zum Falter beobachten.

Saisoneröffnung im Garten der Schmetterlinge mit Gregor von Bismarck und 1600 Schmetterlingen

Saisoneröffnung im Garten der Schmetterlinge mit Gregor von Bismarck und 1600 Schmetterlingen.

Bis zum 20. Oktober ist der Garten der Schmetterlinge dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der nahe Sachsenwald, der Schlossteich, das integrierte Café Vanessa und weitere Ausflugsziele in der Nähe machen Friedrichsruh zu einem Ziel für Tropenforscher, Naturfreunde und Genießer. Seit 1985 wird die Anlage fortwährend verändert, vergrößert und verschönert. Kinder zahlen sechs Euro Eintritt, Erwachsene 8,50 Euro. Unter der Telefonnummer 0 41 04/60 37 oder per E-Mail unter anmeldung@gartenderschmetterlinge.de kann man sich für 30-minütige Führungen anmelden.

Saisoneröffnung im Garten der Schmetterlinge mit Gregor von Bismarck und 1600 Schmetterlingen

Saisoneröffnung im Garten der Schmetterlinge mit Gregor von Bismarck und 1600 Schmetterlingen. Auch Wasserschildkröten sind zu sehen.

Timo Jann

Mehr aus Herzogtum Lauenburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken