Unser Freizeit-Newsletter

Ausflugstipps rund ums erste Herbstwochenende

Guten Tag, liebe Leserin, guten Tag, lieber Leser!

Wenn Sie zum Beispiel mal ganz genau wissen wollen, in welcher Richtung bei Ihnen vor der Haustür Osten ist, dann schauen Sie doch am Freitag einfach auf den Sonnenaufgang. Oder auf den Sonnenuntergang - dann haben Sie ganz genau Westblick. Das Ganze nennt sich Herbstbeginn und klingt irgendwie nach Wind und raschelndem Laub, riecht nach reifem Obst im Garten und man fühlt quasi die stacheligen Kastanien in der Hand. Am 23. September beginnt diese Jahreszeit, in der es endlich wieder Sinn ergibt, draußen Jacken zu tragen oder zu überlegen, was man lieber drinnen unternehmen will.

Man kann auch beides miteinander verbinden: Also Indoor-Veranstaltung besuchen und draußen Jacke tragen. Zum Beispiel bei der Theaternacht in Lübeck, wo man durch die ganze Stadt von Darbietung zu Darbietung wandelt und sich am Sonnabend vorführen lässt, was die Theaterlandschaft zu bieten hat. Manches ist im geschützten Raum, manches unter freiem Himmel, um 15 Uhr geht‘s los und dauert - wie es der Name Theaternacht verspricht - bis 24 Uhr an.

Oder Sie besuchen am Wochenende den Geschichtserlebnisraum in Lübeck - die Anreise in dieses Freilichtmuseum mit einem ständig wachsenden Klosternachbau lohnt sich wirklich auch von weiter weg. Klicken Sie dazu auf den Ausflugstipp am Ende diese Newsletters.

Und für Sie habe ich es noch mal fix nachgeschlagen: Der Aufgang der Sonne ist in Lübeck am Freitag um 7.02 Uhr, sie verschwindet am Horizont um 19.17 Uhr. Die Tage werden also wieder deutlich kürzer, bis zum 21. Dezember geht das immer so weiter - aber das ist dann ein neues Thema.

Unternehmen Sie was Schönes und genießen Sie den Herbst - gerne auch mit Ihren Lübecker Nachrichten auf LN-Online.de - schön, dass Sie uns lesen!

Nick Vogler

LN-Lokalchef Lübeck

Sie haben Fragen, Tipps oder Anregungen? Dann schreiben Sie mir: [Nick.Vogler@LN-Luebeck.de]

 

Die Termine der Woche

Halbfinale der besten Performance-Poeten des Landes

Lennart Hamann - hier beim Poetry Slam auf der Kieler Woche 2020 - ist einer der sieben Halfinal-Teilnehmer bei den Landesmeisterschaften im Poetry Slam.

Lennart Hamann - hier beim Poetry Slam auf der Kieler Woche 2020 - ist einer der sieben Halfinal-Teilnehmer bei den Landesmeisterschaften im Poetry Slam.

Slam A Rama und assembleART rufen zu den Schleswig-Holstein Poetry Slam- Meisterschaften in die Lübecker „Baustelle“, Falkenstraße 37. Am Donnerstag, 22. September, treten hier die besten Bühnendichter, Performance-Poeten und Rampensäue des Landes ab 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr) gegeneinander und um die Gunst der Publikumsjury an. Zwei Tage später wird in Kiel der Landessieger gekürt, der Schleswig-Holstein dann bei den deutschsprachigen Meisterschaften in Wien vertritt. In Lübeck mit dabei: Lennart Hamann, Helen Seidenfeder, Sarah Garstenstein, Silke Möller, Christian Detlefsen, Malin Mennrich und Jan Michael Stümpert. Der Eintritt kostet zehn Euro für Schüler und Studierende, sonst zwölf Euro. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen inklusive der LN-Geschäftsstelle, Dr.-Julius-Leber-Straße 9-11, sowie online über Lübeck-Ticket – oder an der Abendkasse.

 

„Rockset“ im Casino Lübeck

Die Roxette-Tribute Band „Rockset“ mit  Zuzana Nova und  Ondrej Gorcik spielt am Sonnabend, 24. September, im Casino Lübeck die Welthits ihres schwedischen Vorbilds.

Die Roxette-Tribute Band „Rockset“ mit Zuzana Nova und Ondrej Gorcik spielt am Sonnabend, 24. September, im Casino Lübeck die Welthits ihres schwedischen Vorbilds.

Die Prager Band „The Rockset a tribute to Roxette“ um Sängerin Zuzana Nova und Sänger Ondrej Gorcik kommt am Sonnabend, 24. September, 21 Uhr, ins Casino Lübeck an der Willy-Brandt-Allee. Sie konzentriert sich auf die Songs der legendären Roxette-Welttour „Crash!Boom!Bang“ von 1994/95, aber auch Comeback-Songs wie „Way out“ von 2011 finden sich auf der fast 30 Songs umfassenden Setliste. Das Gesangsduo ähnelt auch im Outfit den musikalischen Vorbildern aus Schweden und durfte kürzlich auf dem weltweit größtem Coverrockfestival „Glastonbudget“ in England spielen. Der Eintritt kostet 15 Euro, Tickets entweder direkt im Casino oder online unter shop.dasino-sh.de/turniere. Wie immer im Casino gilt: Personalausweis nicht vergessen!

 

Neustadt feiert die Kinder

Neustadt feiert anlässlich des Weltkindertages wieder ein Kinderfest

Neustadt feiert anlässlich des Weltkindertages wieder ein Kinderfest

Mit Escape-Room, Kinofest und vielen bunten Aktionen wird am Sonnabend, 24.September, in Neustadt der Weltkindertag gefeiert. Der Kinderschutzbund und die Stadt haben sich mit zahlreichen Gewerbetreibenden und Vereinen zusammen getan, um den Kleinen einen unvergesslichen Tag zu bescheren. Das Motto dieses Jahr lautet „Du und deine Umwelt“, los geht es um 10Uhr auf dem Marktplatz. Einen Escape-Room organisiert das Jugendcafé im Zeittor-Museum, Beginn ist um 12Uhr. Eine Anmeldung hierfür ist notwendig unter Telefon 04561/559425. Im Kinocenter vor dem Kremper Tor findet von 15 bis 16.30Uhr das Kurzfilm-Kinofest statt.

 

Anfeuern beim Ostseelauf

In Timmendorfer Strand starten wieder hunderte Läufer beim Ostseelauf.

In Timmendorfer Strand starten wieder hunderte Läufer beim Ostseelauf.

Mitlaufen ist nicht mehr möglich, aber anfeuern geht immer: Am Sonntag, 25.September, startet in Timmendorfer Strand der Ostseelauf. Vom Seebrückenvorplatz aus absolvieren die Läufer ihre Strecken über fünf oder zehn Kilometer oder sogar einen Halbmarathon – alle in Richtung Niendorf. Die Kleinen rennen beim Seepferdchenlauf eine Seemeile. Die Veranstalter vom NTSV Strand 08 sorgen wieder für einen reibungslosen Ablauf. Los geht es um 9 Uhr.

 

Landeschorwettbewerb und verkaufsoffener Sonntag in Bad Oldesloe

Alle Beteiligten freuen sich auf den 34. Landeschorwettbewerb und ein aufregendes Wochenende: Marian Henze (Leitung Oldesloer Musikschule, v. l.), Tim Knackstedt (Sachbereichsleitung Kultur), Lydia Hofman (Landesmusikrat), Jörg Lembke (Bürgermeister), Agnes Heesch (Leitung Öffentlichkeitsarbeit und Wirtschaftsförderung) und Katharina Meißner (Fachleitung Jugend, Kultur, Erwachsenenbildung).

Alle Beteiligten freuen sich auf den 34. Landeschorwettbewerb und ein aufregendes Wochenende: Marian Henze (Leitung Oldesloer Musikschule, v. l.), Tim Knackstedt (Sachbereichsleitung Kultur), Lydia Hofman (Landesmusikrat), Jörg Lembke (Bürgermeister), Agnes Heesch (Leitung Öffentlichkeitsarbeit und Wirtschaftsförderung) und Katharina Meißner (Fachleitung Jugend, Kultur, Erwachsenenbildung).

Am 24. und 25. September sind 760 Sängerinnen und Sänger zu Gast in Bad Oldesloe. Dort findet der 34. Landeschorwettbewerb statt. 24 Chöre aus Schleswig-Holstein und Hamburg treten in drei Spielstätten auf. Das Besondere an dem Wettbewerb: Er wird nur alle vier Jahre ausgetragen. Alle Wertungsspiele, Konzerte und Ergebnisbekanntgaben sind öffentlich und für Zuschauerinnen und Zuschauer kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Außerdem sind ein verkaufsoffener Sonntag, eine Bimmelbahn durch die Innenstadt und eine Bühne auf dem Marktplatz geplant.

 

Musik zwischen Orient und Okzident

Es findet ein Konzert mit dem renommierten Musiker Mehmet Ergin in Mölln statt.

Es findet ein Konzert mit dem renommierten Musiker Mehmet Ergin in Mölln statt.

Im Rahmen der Ausstellung „Naher Osten. Verständigung durch Kunst“ gastiert der Gitarrist Mehmet Ergin mit seinem Duo-Partner Johannes Huth am Freitag, 23. September, um 19.30 Uhr im Möllner Stadthauptmannshof. Der Musiker verbindet mit seiner Musik Elemente westlicher und orientalischer Musik. Gemeinsam mit seinem Partner wird er von musikalischen Landschaften und mystischen Geschichten zwischen Orient und Okzident erzählen. Der Eintritt kostet 15 Euro. Um Reservierung bei der Stiftung Herzogtum Lauenburg unter Telefon 04542/87000 oder E-Mail info@stiftung-herzogtum.de wird gebeten.

 

Rotwildbrunft im Wildpark Eekholt

Die Rotwildbrunft im Wildpark Eekholt ist gestartet. Ab dem 22. September finden täglich Führungen statt.

Die Rotwildbrunft im Wildpark Eekholt ist gestartet. Ab dem 22. September finden täglich Führungen statt.

Die Zeit der Hirschbrunft im Wildpark Eekholt bei Großenaspe ist gestartet. Besucherinnen und Besucher sollten vor allem in den Abendstunden die Ohren spitzen. Denn jetzt fangen die starken Hirsche des Rotwildes an, um die Gunst der weiblichen Tiere zu buhlen. Der Wildpark bietet ab dem 22. September bis 9. Oktober tägliche Führungen zur Brunft mit Vorstellung der Rothirsche an. Der Rundgang mit vielen Informationen zu den Eekholter Hirschen und die anschließenden Fütterungen und Beobachtungen des Rudels sind für alle Besucher ein intensives Naturerlebnis. Treffpunkt ist um 17 Uhr am Eingang. Die Führung findet ohne Aufpreis statt.

 

Mein Highlight der Woche

In Eutin wird es spannend

In Eutin finden erstmals die Hitchcock-Days rund um Regie-Genie Alfred Hitchcock statt. Mit dabei ist Jens Wawrczeck – besser bekannt als die Stimme von Peter Shaw aus den Hörspielen „Die drei ???“

In Eutin finden erstmals die Hitchcock-Days rund um Regie-Genie Alfred Hitchcock statt. Mit dabei ist Jens Wawrczeck – besser bekannt als die Stimme von Peter Shaw aus den Hörspielen „Die drei ???“

Der Regie-Legende Alfred Hitchcock widmet die Stadt Eutin ein ganzes Festival: die Hitchcock-Days. Auf dem Programm stehen von Freitag, 23. September, bis zum 9. Oktober Lesungen, Theater, Musik und natürlich Filmklassiker des Meisters des Nervenkitzels. Ein Höhepunkt ist die szenische Lesung von „Die Vögel“ am Sonnabend, 24. September, auf der Studiobühne in der Opernscheune mit Jens Wawrczeck – besser bekannt als die Stimme von Peter Shaw aus den Hörspielen „Die drei ???“. Das komplette Programm gibt es hier.

 

Der Ausflugstipp der Woche

Kulturwochenende im Geschichtserlebnisraum

Wie im Mittelalter geht es rund um die Feuerstelle der Klosterküche zu. Im Geschichtserlebnisraum Roter Hahn in Lübeck-Kücknitz gibt es am Wochenende eine Menge zu entdecken.

Wie im Mittelalter geht es rund um die Feuerstelle der Klosterküche zu. Im Geschichtserlebnisraum Roter Hahn in Lübeck-Kücknitz gibt es am Wochenende eine Menge zu entdecken.

Der Geschichtserlebnisraum Roter Hahn in Lübeck-Kücknitz, Pommernring 58, lädt für Sonnabend, 24., und Sonntag, 25. September, jeweils ab 12 Uhr zum Kulturwochenende. Dabei geht es ähnlich zu wie in einem Freilichtmuseum. Es gibt altes Handwerk zu bestaunen, die mittelalterlichen Häuser sind von Darstellern in historischer Kleidung belebt, es gibt Mitmachaktionen für Kinder sowie Führungen durch das Kloster und die kleine Holzkirche St. Nicolai mit ihren romanischen Bildtafeln. Am Sonnabend ist der Geschichtserlebnisraum bis 18 Uhr geöffnet (Sonntag bis 17 Uhr), um 14 Uhr findet das Richtfest für den zweiten Bauabschnitt der Klosteranlage statt.

 

Keinen Zugriff auf die Artikel?

Exklusiv zum Kennenlernen haben Sie mit folgendem Link und Rabattcode den vollen Zugriff auf alle Artikel auf LN-Online.de und können 3 Monate zum Preis von 3 Euro lesen (statt 29,97 Euro)

http://www.ln-online.de/festival

Rabattcode: LNOSADV

Verwandte Themen

Letzte Meldungen