Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
15°/ 10° Regenschauer
Thema Bundespolizeiakademie Lübeck

Bundespolizeiakademie Lübeck

Anzeige

Alle Artikel zu Bundespolizeiakademie Lübeck

Die Bundespolizei wird personell verstärkt. Deshalb werden in Lübeck deutlich mehr Kommissare als bisher ausgebildet. Die Akademie wird ausgebaut. Das ist konkret geplant.

16.10.2020

Das Hin und Her ist vorüber: Nach Unstimmigkeiten an der Bundespolizeiakademie in Lübeck geht der Unterricht am 11. Mai weiter. Vor allem praktische Inhalte sollen vermittelt werden. Die Gewerkschaft der Polizei kritisiert das.

10.05.2020

Die Bundespolizeiakademie in Lübeck wollte unter strikten Hygienebedingungen die Ausbildung wieder aufnehmen. Doch nun mussten dafür angereiste Auszubildende wieder abreisen: Es müsse erst geprüft werden, wie und wo die praktische Ausbildung stattfinden könne.

08.05.2020

Ein Symposium in Lübeck beschäftigt sich mit einem selten diskutierten Thema: Wie kann eigentlich verhindert werden, dass Lokführer unter Alkohol oder Drogen fahren? Polizeiliche Kontrollen wie bei Autos gibt es nicht.

24.02.2020

Einzelsportler oder Teamleader? Erfolgreich mit der eigenen Körperkraft? Oder erfolgreich mit der Kraft des „Sportgeräts“, das bestmöglich kontrolliert wird? Wer ist Ihr „LN-Sportler des Jahres 2019“? Hier sind unsere neun Vorschläge in der Kategorie Männer.

22.12.2019

So viele Polizeikommissarinnen und -kommissare wurden bisher noch nie auf einmal verabschiedet. In der Lübecker MuK wurden die Ernennungsurkunden an den 73. Studienjahrgang festlich übergeben.

29.08.2019

394 Absolventen der Bundespolizeiakademie sind am Donnerstag in der MuK zu Kommissaren ernannt worden. Erstmals waren darunter auch Stipendiaten aus Afghanistan.

30.08.2018

Es wird eine Großübung, wie Lübeck sie noch nicht erlebt hat: In der Nacht vom 24. auf den 25. April stellen Landes- und Bundespolizei sowie Berufsfeuerwehr im Bahnhof ein realistisches Szenario her, in dem das Vorgehen gegen Terroristen sowie die Rettung und Versorgung Verletzter trainiert werden. Wir zeigen, worauf sich Pendler und Anwohner einstellen müssen.

24.04.2018
In der Nacht vom 24. auf den 25. April – 23 bis 5 Uhr – stellen Landes- und Bundespolizei sowie Berufsfeuerwehr im Hauptbahnhof ein realistisches Szenario her, in dem das Vorgehen gegen Terroristen sowie die Rettung Verletzter trainiert werden. Rund 700 Mitarbeiter sind involviert.
1 2 3 4 5