Einbruchdiebstahl

Polizei in Lübeck nimmt Mann nach Einbruch in zwei Supermärkte fest

Die Polizei in Lübeck nahm am Sonnabend, 13. August, einen Mann fest, der vermutlich in zwei Supermärkte an der Ratzeburger Allee eingebrochen war.

Die Polizei in Lübeck nahm am Sonnabend, 13. August, einen Mann fest, der vermutlich in zwei Supermärkte an der Ratzeburger Allee eingebrochen war.

St. Jürgen. Am frühen Sonnabendmorgen, 5 Uhr, wurde die Polizei alarmiert, weil ein Einbruch in einen Supermarkt an der Ratzeburger Allee gemeldet wurde. Vor Ort konnten die Beamten keine Tatverdächtigen ermitteln. Aber: Wenig später meldete sich ein Mitarbeiter eines ebenfalls an der Ratzeburger Allee befindlichen Supermarktes und teilte mit, dass er soeben einen flüchtigen Tatverdächtigen nach einem Diebstahl aus dem Supermarkt gestellt habe. Es handelt sich um einen 55-Jährigen, gegen den nun wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls und wegen versuchten einfachen Diebstahls ermittelt wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Schiebetüren aufgebrochen, Tabak geklaut

Der zunächst unbekannter Täter hatte sich gegen 5 Uhr gewaltsam Zutritt in den Verkaufsraum eines Supermarktes verschafft und dort Tabakwaren entwendet. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass der Täter die Schiebetüren aufgebrochen und anschließend überwiegend Tabakwaren aus dem Kassenbereich entwendet hatte. Es befanden sich jedoch keine Personen mehr im Gebäude, Hinweise zu dem oder den Tätern lagen nicht vor.

Festnahme im zweiten Supermarkt

Nur kurze Zeit später, gegen 5.40 Uhr, meldete sich ein Mitarbeiter eines ebenfalls in der Ratzeburger Allee befindlichen weiteren Supermarktes und teilte mit, dass er soeben einen flüchtigen Tatverdächtigen nach einem Diebstahl aus dem Supermarkt gestellt und festgehalten habe.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Diebesgut entdeckt

Bei dem tatverdächtigen Mann, einem 55-jährigen Lübecker, stellte die Polizei Diebesgut fest, das sich eindeutig dem ersten Tatort zuordnen ließ. Am zweiten Tatort wurde außerdem noch weiteres bereitgestelltes Diebesgut aufgefunden. Zum Wert des Diebesguts können zurzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Mann mutmaßlich für beide Taten verantwortlich ist.

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und nach weiteren polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Polizeisprecher Christoph Münzel: „Nach den bisherigen Erkenntnissen dürfte der Mann alleine gehandelt haben, Hinweise auf Mittäter liegen nicht vor.“

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen