Verkehrsunfall

Lübeck: Radfahrerin bei Unfall am Gustav-Radbruch-Platz verletzt

Der Gustav-Radbruch-Platz vor dem Burgtor gilt seit Jahren als Unfallschwerpunkt, gefährlich vor allem für Fahrradfahrer.

Der Gustav-Radbruch-Platz vor dem Burgtor gilt seit Jahren als Unfallschwerpunkt, gefährlich vor allem für Fahrradfahrer.

St. Gertrud. Eine 25-jährige Radfahrerin hat sich am Mittwochabend, 28. September, beim Zusammenstoß mit einem Pkw verletzt. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Frau stieß in der Einmündung der Falkenstraße mit einem VW Passat aus Wolfsburg zusammen. Der 69-jährige Fahrer, der mit seinem Auto auf den Platz zufuhr, hatte offenbar die von rechts kommende Radfahrerin übersehen. An dieser Stelle ist der Fahrradweg für beide Richtungen freigegeben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Radfahrerin stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf 750 Euro. Gegen den VW-Fahrer läuft ein Strafverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.

Unfallschwerpunkt Gustav-Radbruch-Platz

An genau dieser Stelle kommt es immer wieder zu Unfällen. Ein 17-Jähriger wurde im August 2021 verletzt. Auch hier kam der Radfahrer von rechts auf die Einmündung der Falkenstraße zu und wurde dort angefahren. Auch im August 2020 gab es einen ähnlichen Unfall an derselben Stelle. Es ist nicht der einzige Unfallschwerpunkt am Gustav-Radbruch-Platz: Allein fünf Unfälle mit Radfahrern ereigneten sich laut Unfallbericht der Polizei 2021 an der Ausfahrt Roeckstraße.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Ein anderer Unfallschwerpunkt am Gustav-Radbruch-Platz ist die Einmündung der Fährstraße. Im November 2021 wurde ein 17-Jähriger schwer verletzt, der mit dem Fahrrad verbotenerweise nach links in die Fährstraße abbiegen wollte. Im September 2019 gab es sogar ein Todesopfer: Eine 74-jährige Frau, die korrekt auf der rechten Seite stadteinwärts fuhr, wurde an der Einmündung der Fährstraße von einem nach rechts abbiegenden Lastwagen erfasst und starb später im Krankenhaus an ihren Verletzungen. Wenige Monate später, im Mai 2020, wurde ein Radfahrer bei einem ähnlichen Unfall mit einem Pkw an derselben Stelle schwer verletzt.

Von kab

Mehr aus Lübeck

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken