Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Inklusion

Lübecker Verein für den goldenen Stern des Sports nominiert

Ein Bild von der Travemünder Woche zeigt, wie vielseitig der Verein ist. Esther Bode, Tobias Michelsen segeln gemeinsam.

Ein Bild von der Travemünder Woche zeigt, wie vielseitig der Verein ist. Esther Bode, Tobias Michelsen segeln gemeinsam.

Lübeck. Um den goldenen Stern des Sports geht es für den Verein Sail United. Bereits im November vergangenen Jahres wurden die Sportler mit dem „Großen Stern des Sports“ in Silber ausgezeichnet. Die bundesweite Entscheidung steht nun am 22. Januar mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Verein bietet seit 2015 inklusiven Wassersport an und bringt Menschen mit und ohne Behinderungen zusammen aufs und ins Wasser. Die Aktivitäten finden an mehreren Orten an der Lübecker Bucht statt. Von Segel-Wettfahrten zur Travemünder Woche über Schnupperkurse beim Stand-Up-Paddle Worldcup Scharbeutz oder Workshops und Einzelkursen in Großenbrode.

Verliehen wird in Berlin außerdem der Publikumspreis. Nominiert ist der Vereinsvorsitzende Tobias Michelsen, der bereits 2016 mit dem LN-Innovations- und Mutpreis ausgezeichnet wurde.

mwe

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.