Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Auto-Nostalgie

Oldtimer in Lübeck: Startschuss für die Küstentrophy

Ralf Klaus (am Steuer) und Hans Ahrens fahren mit einem Talbot London von 1933 durchs Starttor. Die Fahne schwenkt Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau.

Ralf Klaus (am Steuer) und Hans Ahrens fahren mit einem Talbot London von 1933 durchs Starttor. Die Fahne schwenkt Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau.

Lübeck.Seit 2010 gibt es die OCC-Küstentrophy, eine Rallye mit Oldtimern aus 60 Jahren Automobilgeschichte. Diesmal hat sie wieder in Lübeck begonnen: Am Freitagmorgen, 13. Mai, war der Startschuss an der MuK. 114 Teams sind am Start. Start und Ziel ist an beiden Tagen das Radisson Blu Hotel in Lübeck. Das älteste Fahrzeug ist von 1929 – ein Auburn C8.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Ein Skoda von 1948 fährt durchs Starttor an der MuK.

Ein Skoda von 1948 fährt durchs Starttor an der MuK.

Die Route der 13. OCC-Küstentrophy führt von Lübeck, dem Unternehmenssitz des Veranstalters und Oldtimer-Versicherers OCC Assekuradeur, an zwei aufeinanderfolgenden Tagen durch Ostholstein und Westmecklenburg.

Oldtimer-Tour rund um Lübeck

„Nachdem wir zuletzt einen abwechslungsreichen Ausflug mit unserer Rallye an die Nordsee gemacht haben, freuen wir uns, die OCC-Küstentrophy 2022 wieder in vertraute Gewässer zu holen und den Teilnehmenden unsere Heimat rund um Lübeck zu zeigen“, sagt Désirée Mettraux, CEO des Veranstalters OCC Assekuradeur.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Ein Daimler Benz 300 S Cabrio von 1952 gehört auch zu den Attraktionen der Rallye.

Ein Daimler Benz 300 S Cabrio von 1952 gehört auch zu den Attraktionen der Rallye.

Kostbare Oldtimer aus 60 Jahren

Zu den kostbaren Fahrzeugen, die an den beiden Tagen unterwegs sind, gehören eine englische Luxuskarosse des Typs Bentley Blower mit 4,5 Liter Hubraum von 1931, ein Talbot London von 1933, mehrere Jaguar-Modelle aus den 50er Jahren, ein Borgward Isabella von 1958, ein Mercedes 190 SL von 1959, ein Ghia L 6.4 von 1961 und eine ganze Reihe von Porsche-Modellen aus den 70er und 80er Jahren.

Lesen Sie auch

Am Freitag ging die Tour über Scharbeutz, Ahrensbök, Berlin (das im Kreis Segeberg), Bosau, Malente, Gut Kletkamp, Eutin, Hutzfeld, Tensfeld, Schieren, Strukdorf und Dissau wieder zurück nach Lübeck.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Oldtimer-Rallye geht am Sonnabend rund um Lübeck weiter

Am Sonnabend geht die Rallye weiter. Wieder geht es um 9 Uhr an der MuK (Willy-Brandt-Allee) los. Diesmal geht es in Richtung Mecklenburg: Schönberg ab 9.40 Uhr – Gut Brook ab 10 Uhr – Klütz, Am Markt ab 10.20 Uhr – Boltenhagen, Weiße Wiek ab 10.30 Uhr – Wismar, Alter Holzhafen ab 11.15 Uhr – Schloss Tressow (Mittagspause) ab 11.35 Uhr – Mühlen Eichsen ab 13.20 Uhr – Alt Meteln ab 13.30 Uhr – Gadebusch, Amtsstraße ab 13.55 Uhr – Schlagsdorf, Grenzhus ab 14.45 Uhr – bis sich am Ende alle wieder in Lübeck an der MuK einfinden. Damit ist ab 15.30 Uhr zu rechnen.

Von kab

Mehr aus Lübeck

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.