Menü
Anmelden
Wetter heiter
21°/ 3° heiter
Thema Polizei Lübeck

Polizei Lübeck

Anzeige

Alle Artikel zu Polizei Lübeck

Ein 19-jähriger Mann aus Lübeck ist in der Nacht zu Mittwoch gegen 2.40 Uhr bei einem Unfall auf der B207 zwischen Ratzeburg und Fredeburg schwer verletzt worden. Die Feuerwehr musste den jungen Mann aus seinem Nissan schneiden.

Nachdem es in der ersten Schneenacht zu zahlreichen Unfällen im Kreis Ostholstein gekommen ist, hat sich die Situation auf den Straßen mittlerweile beruhigt. In der Nacht zu Dienstag ereigneten sich im gesamten Kreisgebiet lediglich fünf Unfälle, teilte die Polizei mit.

27.02.2018
Eine Massenkarambolage mit mehreren Fahrzeugen hat sich am gestrigen Nachmittag auf der A 1 Höhe Moisling ereignet. Ursächlich waren vermutlich zwei Lkw witterungsbedingt und wegen erhöhter Geschwindigkeit zusammengestoßen. Die Autobahn blieb mehrere Stunden gesperrt.

Eine Massenkarambolage mit mehreren Fahrzeugen hat sich am Dienstagnachmittag auf der A1 bei Lübeck ereignet. Dabei sind auch mehrere LKW beteiligt.

27.02.2018

Nachdem es in der ersten Schneenacht zu zahlreichen Unfällen im Kreis Ostholstein gekommen ist, hat sich die Situation auf den Straßen mittlerweile etwas beruhigt. In der Nacht zu Dienstag ereigneten sich im gesamten Kreisgebiet lediglich fünf Unfälle, teilte die Polizei mit.

27.02.2018

Zweistellige Minustemperaturen sagt der Wetterdienst für die letzten Februartage voraus - Rekordfrost. Für die Region rund um Lübeck prognostiziert der Wetterdienst weiterhin starke Schneefälle: "Stellenweise können Straßen und Schienenwege unpassierbar sein".

25.02.2018

Die Räumdienste sind seit 4 Uhr unterwegs, "aber bei dem ständigen Neu-Schnee kommen sie einfach nicht hinterher", heißt es am Montagmorgen von der Polizeileitstelle. Bislang habe es gut 30 Unfälle gegeben. Die Polizei veröffentlichte ein Minutenprotokoll.

27.02.2018
Die Menschen im Lauenburgischen mussten am Montag Morgen Geduld aufbringen. Die Busse der Ratzeburg-Möllner-Verkehrsbetriebe (RMVB) hatten wegen des Wintereinbruchs Verspätung. Autokraft stellte streckenweise den Betrieb ein. Die Polizei registrierte Blechschäden und Leichtverletzte.
Es liegt Schnee, viel Schnee, sogar unglaublich viel Schnee in Ostholstein. Seit dem Wochenende sorgt die weiße Pracht für Freude, aber auch für chaotische Verhältnisse. Auf den Straßen kämpfen die Autofahrer mit Schneeverwehungen und Glatteis.
Fast auf den Tag genau 22 Jahre ist es her, dass eine damals unbekannte Person zum ersten Mal auf der Autobahn 24 auf ein Auto geschossen hat. An diesem Tag, dem 26. Februar 1996, wurde auf insgesamt vier Lastwagen und drei Pkws gefeuert. An den beiden folgenden Tagen ging es auf der A 24 und auf der Bundesstraße 404 weiter: Nicht nur diverse Autos und Lastwagen wurden beschädigt, es wurden auch Menschen verletzt. Der Täter wollte drei Millionen D-Mark erpressen. Der damalige Leiter der Bezirkskriminaldirektion Lübeck, Manfred Sahm (74), der den operativen Einsatz der Polizei geleitet hatte, erinnert sich im Gespräch mit den Lübecker Nachrichten.
Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Lübeck ist am Montag ein Mann verletzt worden. Er wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Krankenhaus gebracht, teilte die Polizei mit.
Deutschland hat die eisigste Nacht des Winters hinter sich gebracht. Polen beklagt acht Kältetote und in Rom bekommen die Schüler schneefrei. Ein ganzer Kontinent kämpft mit Dauerfrost – und die Temperaturen sollen in den nächsten Tagen noch weiter runtergehen.