Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Innenstadt

Possehl-Stiftung soll höchste Auszeichnung Lübecks erhalten

Die Schilder mit der Aufschrift: „Gefördert durch die Possehl-Stiftung“ hängen in der Lübecker Altstadt an vielen Häusern. Hier in der unteren Hüxstraße.

Die Schilder mit der Aufschrift: „Gefördert durch die Possehl-Stiftung“ hängen in der Lübecker Altstadt an vielen Häusern. Hier in der unteren Hüxstraße.

Lübeck.Zu ihrem 100. Geburtstag soll die Lübecker Possehl-Stiftung die Goldene Ehrengedenkmünze "Bene Merenti" der Hansestadt erhalten. Damit solle das herausragende Engagement der Stiftung für die soziale und kulturelle Vielfalt des Gemeinwesens gewürdigt werden, sagte Bürgermeister Jan Lindenau (SPD) am Dienstag. Er hat die Possehl-Stiftung für die Auszeichnung vorgeschlagen. Über die Vergabe entscheidet die Bürgerschaft.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lindenau begründete seinen Vorschlag unter anderem damit, dass der Erhalt des kulturellen Erbes sowie die Vielfalt des kulturellen und sozialen Angebots angesichts der Haushaltslage der Stadt in den vergangenen Jahren ohne das großzügige gesellschaftliche Engagement der Possehl-Stiftung nicht denkbar gewesen wäre.

Höchste Auszeichnung der Stadt Lübeck

Die „Bene Merenti“ wurde 1835 vom Lübecker Senat für die Anerkennung von Verdiensten Einzelner geschaffen und seither 55 Mal verliehen. Die Possehl-Stiftung wäre erst die zweite Institution nach der Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit, die diese höchste Auszeichnung der Stadt Lübeck erhält, so die Stadt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Max Schön, Vorsitzender des Stiftungsvorstands der Possehl-Stiftung, zeigt sich erfreut: „Sollte die Lübecker Bürgerschaft dem Vorschlag folgen, so wären die Possehl-Stiftung und ihr gesamter Vorstand sehr dankbar für diese Ehrung“, sagt er. Dass nach 130 Jahren zum zweiten Mal kein Bürger, sondern eine Lübecker gemeinnützige Institution diese Ehrung erfahre, sei außergewöhnlich, verwässere aber sicherlich nicht den Charakter der Auszeichnung. „Denn auch beim Wirken unserer Stiftung stehen im Zentrum engagierte Lübecker, die das gestiftete Geld in ihren Projekten in Aktivitäten umsetzen.“

Cosima Künzel

Mehr aus Lübeck

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.