Lecker wohnen!

Das Pfefferkuchenhaus aus Grevesmühlen

Karsten Quast beim Backen in der Backstube der Bäckerei Freytag in Grevesmühlen.

Karsten Quast beim Backen in der Backstube der Bäckerei Freytag in Grevesmühlen.

Grevesmühlen. Da bekommt man Appetit auf Weihnachten! Zwei faszinierende Pfefferkuchenhäuser sind in der Bäckerei Freytag in Grevesmühlen entstanden. Zu sehen sind die Kunstwerke in den Filialen in Boltenhagen am Kurpark sowie im Markant-Markt in Grevesmühlen in den nächsten Wochen. Kreiert hat die Pfefferkuchenhäuser in liebevoller Kleinarbeit Karsten Quast. Er gehört zu einer Zulieferfirma aus Frankfurt am Main. Mehrere Stunden Arbeit hat er in die kulinarischen Bauwerke investiert, gelohnt hat es sich allemal – nur zum Essen sind die Häuser eigentlich viel zu schade.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Michael Prochnow

Mehr aus Nordwestmecklenburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen