Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Hilfstransport aus Grevesmühlen nach Belarus

Hilfe aus Grevesmühlen für Lidaer Sozialamt, Kindergarten und Krankenhaus

Die Lidahilfe aus Grevesmühlen war mit drei Lastwagen voll Hilfsgütern in Lida/Weißrussland.

Die Lidahilfe aus Grevesmühlen war mit drei Lastwagen voll Hilfsgütern in Lida/Weißrussland.

Grevesmühlen/Lida.Ein geplatzter Reifen am Lkw-Anhänger, ein Totalausfall der Elektrik am Lastwagen mitten in der Grenzabfertigung – ansonsten jedoch war der Hilfstransport der Lidahilfe aus Grevesmühlen ein voller Erfolg. Mit drei Lastwagen war die Gruppe um Leiter Norbert Koch in den vergangenen Tagen unterwegs. Unter anderem übergaben die Helfer Instrumente und Spielgeräte an einen Kindergarten der Stadt Lida, in der ausschließlich Jungen und Mädchen mit Sehbehinderungen betreut werden. Dafür hatte die Kreismusikschule beispielsweise spezielle Instrumente zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Betreuung der Senioren auf den Dörfern mit Hilfe aus Deutschland

Beliefert wurde zudem das Sozialamt der Stadt, ein langjähriger Partner der Lidahilfe in Weißrussland. Dort konzentriert sich die Arbeit unter anderem auf die Betreuung von Senioren auf den Dörfern. Das Sozialamt stellt mit Unterstützung aus Grevesmühlen Betreuungsplätze auf den Dörfern zur Verfügung. In den Häusern können die überwiegend weiblichen Bewohner dann im Herbst und im Winter leben, sie werden rund um die Uhr betreut. Im Frühjahr ziehen sie dann wieder in ihre Häuser auf den Dörfern, um die Gärten zu bestellen. Im Herbst geht es dann wieder zurück in die Heime. Die Lidahilfe hat dafür Möbel, Betten und Küchen geliefert. Das psychiatrische Kreiskrankenhaus erhielt medizinisches Material sowie Pflegebetten und Möbel. Insgesamt waren elf Männer und Frauen aus Nordwestmecklenburg über eine Woche im Einsatz.

Die Lidahilfe aus Grevesmühlen war mit drei Lastwagen voll Hilfsgütern in Lida/Weißrussland.

Die Lidahilfe aus Grevesmühlen war mit drei Lastwagen voll Hilfsgütern in Lida/Weißrussland.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Michael Prochnow

Mehr aus Grevesmühlen

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.