Seit Wochen freilaufend

„Man sieht schon die Rippen“: Anwohnerin sichtet Streuner-Hund in Sievershagen

Seit einigen Wochen läuft dieser Hund herrenlos in der Umgebung von Grevesmühlen herum.

Seit einigen Wochen läuft dieser Hund herrenlos in der Umgebung von Grevesmühlen herum.

Sievershagen. Die Suche nach dem streunenden Herdenschutzhund, der sich seit Wochen rund um Grevesmühlen herumtreibt, geht weiter. Eine OZ-Leserin hat das Tier am Montag in Sievershagen gesehen. „Er lief sehr schnell in Richtung Rambeel“, beschreibt die Anwohnerin ihre Beobachtung. „Und man konnte deutlich die Rippen erkennen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gegen 18 Uhr hatte sie den Hund von ihrem Grundstück im Diedrichshäger Weg aus entdeckt. „Erst dachte ich noch, dass da jemand mit einem Hund spazieren geht, aber dann habe ich erkannt, dass es der Hund ist, der hier seit Wochen herumläuft.“

Lesen Sie auch

Noch immer ist unklar, woher das Tier stammt. Es handelt sich um einen Kangal, einen Herdenschutzhund, der in der Türkei gezüchtet wurde. Ein Besitzer hat sich bis heute nicht gemeldet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Inzwischen sind die Behörden alarmiert, ein Hundefänger steht bereit, um das Tier einzufangen. Doch dafür ist es wichtig, die Sichtungen an die Polizei zu melden oder direkt an das Tierheim in Dorf Mecklenburg.

Von Michael Prochnow

Mehr aus Grevesmühlen

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen