Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Beltquerung

Belttunnel: Im Notfall kommt der Strom von Fehmarn

Die Baustelle für die feste Fehmarnbeltquerung nimmt Gestalt an. Jetzt steht auch ein Umspannwerk, das die Megabaustelle mit Strom versorgen soll. Bei der Abnahme dabei waren neben Matthias Laubenstein (Projektdirektor bei Femern A/S) auch Nils Friedrichsen (r.) und Thomas Rath von der SH Netz AG.

Die Baustelle für die feste Fehmarnbeltquerung nimmt Gestalt an. Jetzt steht auch ein Umspannwerk, das die Megabaustelle mit Strom versorgen soll. Bei der Abnahme dabei waren neben Matthias Laubenstein (Projektdirektor bei Femern A/S) auch Nils Friedrichsen (r.) und Thomas Rath von der SH Netz AG.

Loading...
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.