Drei Fahrten unter Alkoholeinfluss

Timmendorf: Betrunkener bleibt mit seinem Auto am Strand stecken

Drei Trunkenheitsfahrten beschäftigten innerhalb einer Nacht die Polizei in Ostholstein und Lübeck (Symbolbild).

Drei Trunkenheitsfahrten beschäftigten innerhalb einer Nacht die Polizei in Ostholstein und Lübeck (Symbolbild).

Ostholstein. Polizeibeamte in Eutin, Timmendorfer Strand und Lübeck hatten es am vergangenen Sonnabend, 11. März 2023, gleich mehrmals mit betrunkenen Autofahrern zu tun. Zwei Mal kam es bei den Trunkenheitsfahrten zu Unfällen. Ein Mann fuhr mit seinem Wagen versehentlich an den Strand – und blieb dort stecken.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gegen 2.45 Uhr war ein 57 Jahre alter Scharbeutzer mit seinem Ford Kuga in Timmendorfer Strand unterwegs. Er fuhr vom Großparkplatz in der Wohldstraße Richtung Strandallee, bog dort allerdings nicht ab, sondern hielt weiter geradeaus auf den Strand zu. Als er seinen Irrtum bemerkte, wollte er auf die Fahrbahn zurückkehren, blieb jedoch, wie Polizeisprecher Maik Seidel mitteilte, im weichen Strandsand stecken und kam nicht mehr vorwärts.

Auto am Strand festgefahren: Betrunkener stellt sich

Reumütig begab sich der Mann zur Polizeiwache in Timmendorfer Strand. Da der Dienst allerdings nachts von Scharbeutz aus erfolgt, rief er über Notruf die Leitstelle an. Sie schickte einen Scharbeutzer Streifenwagen zu ihm. Die Beamten stellten schnell Atemalkohol bei dem 57-Jährigen fest. Ein Test ergab einen Wert von 1,39 Promille. Ihm sei eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt worden, berichtete Maik Seidel. Der Mann muss sich einer Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr stellen. Um die Bergung seines Autos kümmerte sich der Scharbeutzer im Laufe des Tages gemeinsam mit einem Bekannten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Lübeck: Glätteunfall auf der B 75

Auf der B 75 bei Lübeck-Kücknitz hatte die Polizei gegen 3 Uhr einen Einsatz. Auf Höhe der Tankstelle sei ein schwarzer Mercedes aufgrund von Schneeglätte gegen die Leitplanke gefahren, der Fahrer habe sich davongemacht, hieß es. Eine Streifenwagenbesatzung der Polizeistation Kücknitz entdeckte den Flüchtigen kurz darauf mit seinem Wagen auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Straße Am Dreilingsberg. Sie kontrollierte Fahrer und Beifahrer.

Wie sich herausstellte, hatte der 21 Jahre alte Halter des Mercedes aus Ostholstein einem 19-jährigen Lübecker das Steuer überlassen, weil er sich selbst nach Alkoholkonsum nicht mehr in der Lage fühlte zu fahren. Allerdings hatte auch der 19-Jährige getrunken. Ein Test ergab 0,63 Promille, ihm wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein musste er abgeben. Gegen den Lübecker werde nun ermittelt, informierte der Polizeisprecher: wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung aufgrund des Genusses alkoholischer Getränke und wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht. Der Mercedes wurde abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Betrunkener Eutiner fuhr gegen Straßenbaum

Gegen 7 Uhr ereignete sich zwischen Eutin und Braak ein Unfall. Ein 25 Jahre alter Eutiner kam mit seinem Toyota Yaris vermutlich aufgrund von Schnee- und Eisglätte nach links von der Fahrbahn ab. Der Mann war in Richtung Ahrensbök unterwegs gewesen. Er kollidierte mit einem Baum am Straßenrand und blieb zwischen diesem und einem Knick stecken. Der Toyota war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der junge Mann erlitt leichte Verletzungen, teilte Maik Seidel mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch bei dem 25-Jährigen bemerkten die Polizeibeamten bei der Unfallaufnahme Atemalkoholgeruch. Nach einem Test mit 1,94 Promille musste auch er sich einer Blutprobe unterziehen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Sachschaden am Toyota wird auf 5000 Euro geschätzt. Den 25-Jährigen erwartet nun ebenfalls ein Strafverfahren.

Mehr aus Ostholstein

 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken