Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Ostholstein

Etat für Verhütungsmittel soll erhöht werden

Die Anträge wurden in rund 95 Prozent der Fälle von Frauen gestellt, die sich auf ärztlichen Rat hin für eine Hormon- beziehungsweise Kupferspirale als Verhütungsmethode entschieden hatten, gefolgt von der Pille (für sechs Monate) und der Drei-Monats-Spritze.

Die Anträge wurden in rund 95 Prozent der Fälle von Frauen gestellt, die sich auf ärztlichen Rat hin für eine Hormon- beziehungsweise Kupferspirale als Verhütungsmethode entschieden hatten, gefolgt von der Pille (für sechs Monate) und der Drei-Monats-Spritze.

Loading...

Mehr aus Ostholstein

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.