Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Lübbersdorf

Freundlicher Wirbelwind: Wer holt Hund „Haiduc“ aus dem Tierheim?

Verunsichert bis überschwänglich: „Haiduc“ braucht einen bestimmten Zweibeiner an seiner Seite.

Verunsichert bis überschwänglich: „Haiduc“ braucht einen bestimmten Zweibeiner an seiner Seite.

Oldenburg/Lübbersdorf.Noch etwas verwirrt stapfe „Haiduc“ durch die Gegend und schaue sich alles ganz genau an, sagen die Mitarbeiter des Lübbersdorfer Tierheims. Der 2015 geborene Mischlingsrüde wartet dort auf neue Besitzer.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Er schnappt vor Freude in die Leine

„Haiduc“ sei freundlich, etwas unsicher und manchmal etwas zu überschwänglich, teilt das Tierheim mit. „Wenn er sich wie Bolle auf den Spaziergang freut, kann es schon mal sein, dass er in die Leine schnappt und an seinem Gassigeher auf und ab springt“, sagen seine Pfleger. Aus diesem Grund sollten keine Kinder in seinem neuen Zuhause sein. „Haiduc“ fahre im Auto mit, bei Artgenossen entscheide die Sympathie.

So können Sie das Tierheim kontaktieren

Beim Tierheim ist man sich sicher: Mit einem bestimmten Zweibeiner an seiner Seite, an dem „Haiduc“ sich orientieren kann, stünde einem harmonischen Zusammenleben nichts im Wege. Wer Fragen hat oder den Mischling besuchen möchte, erreicht das Tierheim Lübbersdorf unter Telefon 043 61/38 84.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von LN

Mehr aus Ostholstein

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.