Hilfe im Advent

Sparkassen-Chef: So können wir Menschen in Armut helfen

Thomas Piehl, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Holstein, rät in finanziell schwierigen Zeiten Ausgaben kritisch zu hinterfragen.  

Thomas Piehl, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Holstein, rät in finanziell schwierigen Zeiten Ausgaben kritisch zu hinterfragen.

Eutin. Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Sparkasse Holstein an "Hilfe im Advent". Fragen an Thomas Piehl.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hat die Armut im vergangenen Jahr in Ostholstein und Stormarn aus Ihrer Sicht zugenommen?

In dem kleinen Teil der Bevölkerung, der bereits vor der Inflation am Rande der Armut stand, auf jeden Fall. Gerade dort werden die Kostensteigerungen im Verhältnis immer stärker zu spüren sein. Dennoch haben wir in unserem Geschäftsgebiet in Teilen auch weiterhin eine hohe Geldvermögensbildung.

Mit welchen Projekten hilft die Sparkasse Holstein ganz konkret?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Sparkassen unterstützen die Schuldnerberatungsstellen in Schleswig-Holstein aus den Mitteln des Los-Sparens. Dabei bekommen die vier Standorte in unserem Geschäftsgebiet insgesamt rund 50.000 Euro in 2022. Das ist Hilfe genau dort, wo sie dringend benötigt wird. Ein weiteres Beispiel: Gemeinsam mit der Sparkassenstiftung Holstein unterstützen wir die Kinderstiftung „Die Arche“ in Hamburg.

Was raten Sie den Menschen, damit diese den Mut nicht verlieren?

Verschaffen Sie sich einen Überblick und hinterfragen Sie alle Ausgaben kritisch. Helfen kann Ihnen dabei gut Geld & Haushalt, der Beratungsdienst der Sparkassen. Auf geldundhaushalt.de finden Sie viele Infos. Und noch ein Tipp: Haben Sie keine Scheu, bei Problemen die Beraterinnen und Berater in unseren Filialen anzusprechen.

Die Spendenaktion – „Hilfe im Advent“

Die LN-Leser-Aktion „Hilfe im Advent“ macht sich in diesem Jahr für Menschen stark, die es in diesem Winter besonders schwer haben. Unter dem Motto „Essen, Wärme, Licht – LN-Leser sammeln für die Tafeln“ stellen die LN in der Adventszeit Initiativen vor, die versuchen, die Not bedürftiger Menschen so gut es geht zu lindern.

Mithilfe der Lübecker Freiwilligenagentur werden die Spenden gesammelt und anschließend an die Tafeln vor Ort in Bad Schwartau, Eutin, Ahrensbök, Heiligenhafen, Oldenburg, Fehmarn und Neustadt verteilt.

Hier können Sie spenden:

Empfänger: ePunkt e.V. - Hilfe im Advent Ostholstein

Iban: DE98 2135 2240 0187 8353 01

BIC: NOLADE21HOL

Bank: Sparkasse Holstein

Verwendungszweck: „Spende: Hilfe im Advent“

Was ist Ihr persönlicher Wunsch zu Weihnachten?

Ich freue mich, dass wir Corona weitestgehend hinter uns gelassen haben und so Weihnachten auch in einem größeren Kreis feiern können. In Gedanken bin ich aber auch in der Ukraine und wünsche mir, dass dort hoffentlich bald Frieden eine Perspektive sein wird.

Mehr aus Ostholstein

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen