Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

AKW-Rückbau


Kampf gegen AKW-Bauschutt: Deponie Johannistal bereitet Klage vor

Hier sollen nach aktuellem Stand 2022 bis zu 900 Tonnen freigemessener AKW-Bauschutt aus Brunsbüttel deponiert und „endgelagert“ werden: Die Abfallverwertungsgesellschaft Johannistal in der Gemeinde Gremersdorf kämpft gegen diese Zwangszuweisung. 

Hier sollen nach aktuellem Stand 2022 bis zu 900 Tonnen freigemessener AKW-Bauschutt aus Brunsbüttel deponiert und „endgelagert“ werden: Die Abfallverwertungsgesellschaft Johannistal in der Gemeinde Gremersdorf kämpft gegen diese Zwangszuweisung.

Loading...

Mehr aus Ostholstein

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.