Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Grömitz Open Air 2022

Matthias Reim, Cascada und Bausa: Diese beiden Jungs holen die Stars nach Grömitz

Sie holen die Stars an die Ostsee: Denny Wardenga (r.) und Johannes Stauch.

Sie holen die Stars an die Ostsee: Denny Wardenga (r.) und Johannes Stauch.

Stockelsdorf/Grömitz. Die Vorfreude ist riesig – nicht nur bei den Fans von Bausa, Matthias Reim oder Cascada. Auch Denny Wardenga und Johannes Stauch fiebern dem ersten September-Wochenende entgegen. Die beiden Jungs von der BOE Concert Gmbh sind die Veranstalter des Grömitz Open Air. Und sie haben schon jetzt alle Hände voll zu tun, damit das Großereignis an der Ostsee zum Erfolg wird.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Denny Wardenga (33) hat schon viel erlebt. Er war als Techniker beim ESC in Malmö dabei, hat die Olympischen Jugendspiele in Singapur begleitet, bei der Fernsehshow „Wetten, dass...?“ mitgearbeitet und bei der Musikshow „The Dome“ für Licht und Ton gesorgt. Dort hat er auch die Sängerin Cascada schon einmal getroffen. Doch das ist lange her. Jetzt – gut zehn Jahre später – wird er sie erneut treffen. Und zwar in Grömitz. Dort tritt die Sängerin im Rahmen des Grömitz Open Air auf.

Tickets für das Open Air gewinnen

Die Veranstaltung findet vom 2. bis 4. September auf der Turnierwiese in Lenster­strand statt. Tickets für die drei Konzerte sind unter www.groemitz-open-air.de und in allen LN-Geschäftsstellen erhältlich.

Außerdem verlosen die LN für jeden Abend jeweils 2x2 Karten für jeden Act. Hier geht’s zum Gewinnspiel.

Und genau das will Denny Wardenga, der mittlerweile eine Eventagentur in Stockelsdorf betreibt, zu einem unvergesslichen Highlight für Künstler und Besucher machen. Unterstützung bekommt er dabei von Johannes Stauch. Der 27-Jährige hat als DJ bereits in ganz Ostholstein aufgelegt. Die Party auf der Turnierwiese in Lenster Strand unweit der Ostsee wird ein paar Nummern größer. Immerhin sollen pro Abend bis zu 12 000 Besucher kommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Denny Wardenga (r.) und Johannes Stauch bereiten alles für das große Open Air im September vor.

Denny Wardenga (r.) und Johannes Stauch bereiten alles für das große Open Air im September vor.

15 000 Liter Bier für drei Abende

Für die Jungs heißt das: jede Menge Arbeit. Aktuell muss ein Sicherheitskonzept entworfen, das Equipment organisiert und die Werbetrommel gerührt werden. „Außerdem sind wir mit Brauereien im Gespräch“, erzählen die beiden. 15 000 Liter Bier werden für die drei Konzertabende eingeplant. Dass sie sich Grömitz als Veranstaltungsort ausgesucht haben, läge vor allem an der guten Zusammenarbeit. „Die Harmonie stimmt, der Tourismus-Service dort unterstützt uns sehr“, erzählen die beiden.

Rapper Bausa soll vor allem das junge Publikum anziehen.

Rapper Bausa soll vor allem das junge Publikum anziehen.

Wie schön es an der Ostsee ist, davon kann sich im September auch der Rapper Bausa überzeugen. Er stand auf der Wunschliste der Veranstalter ganz oben und tritt am ersten Abend auf. „Wir freuen uns echt, dass es geklappt hat“, sagt Johannes Stauch, der sich noch gut daran erinnert, wie er Bausa vor vier Jahren noch vor kleiner Kulisse im Kieler Max Nachttheater gesehen hat. „Da kam gerade der große Durchbruch, schon verrückt, ihn jetzt vor so vielen Menschen in Grömitz zu sehen“, sagt der 27-Jährige.

Diese Stars kommen neben Rapper Bausa

Der zweite Abend steht im Zeichen der 2000er Hits. Dann feiern Cascada („Everytime we touch“), Jan Wayne („Because the night“), Starsplash („Free“) und Master Blaster („How old are you“) mit den Ostholsteinern. Auch die Zusage von Matthias Reim für den dritten Abend freute die Jungs sehr. „Es gibt ja kaum jemanden, der seinen Hit Verdammt ich lieb dich nicht kennt“, sagt Wardenga. „Er ist schon eine echte Ikone.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Matthias Reim tritt am dritten Abend in Grömitz auf.

Matthias Reim tritt am dritten Abend in Grömitz auf.

Stars wünschen sich bestimmten Wodka und eigene Toilette

Natürlich haben die Stars auch schon einige Wünsche geäußert. Die reichen von der eigenen Toilette bis hin zum eigenen Sicherheitspersonal im Backstage-Bereich. „Außerdem sollen wir für einen Künstler einen bestimmten Wodka besorgen“, sagt Wardenga. „Der ist zwar etwas teurer, aber noch im Rahmen. Es gibt also keine völlig utopischen Wünsche.“

Die Sängerin Cascada ist auf der 2000er Party am Sonnabend dabei.

Die Sängerin Cascada ist auf der 2000er Party am Sonnabend dabei.

Auch die Hotels für die Künstler wurden bereits gebucht – natürlich in der jeweils gewünschten Zimmerkategorie. „In Grömitz war allerdings schon alles ausgebucht, wir mussten sie außerhalb unterbringen“, erzählt Denny Wardenga.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.