Zeugen gesucht

Stockelsdorf: Frau wehrt Angreifer ab – Autofahrer ignorieren sie

Die Polizei ermittelt wegen eines Überfalls auf eine Frau an einer Bushaltestelle in Stockelsdorf (Symbolbild).

Die Polizei ermittelt wegen eines Überfalls auf eine Frau an einer Bushaltestelle in Stockelsdorf (Symbolbild).

Stockelsdorf. Nach dem Überfall auf eine Frau am Donnerstag, 22. September, in Stockelsdorf sucht die Polizei Zeugen. Insbesondere würden die Beamten gerne mit der Autofahrerin sprechen, die das Opfer mitnahm und zur Arbeit brachte. Die Frau hatte zuvor zwei Angreifer in die Flucht geschlagen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Hintergründe des Überfalls, bei der zwei Männer die Frau an der Bushaltestelle verletzten, sind für die Polizei noch unklar. Die 55-Jährige stand um 12.40 Uhr an der Bushaltestelle in der Morier Straße, um zur Arbeit zu fahren. Plötzlich kamen aus der Segeberger Straße zwei Männer auf sie zu und bedrängten die Frau. Einer der beiden drückte sie gegen einen Zaun. Doch die Frau wehrte sich. Sie zog ein Knie hoch und traf einen der Angreifer in den Unterleib. Dann lief sie auf die Straße.

Autofahrer kamen der Frau nicht zu Hilfe

Einige Autos wichen der winkenden Frau aus, ehe eine Autofahrerin anhielt und die 55-Jährige mitnahm, nachdem diese ihr kurz ihre Notlage geschildert hatte. Die Helferin fuhr die Frau zu ihrer Arbeitsstelle. Dort empfahl man ihr, den Vorfall umgehend anzuzeigen und einen Arzt aufzusuchen. In der Praxis wurden verschiedene kleine Verletzungen festgestellt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Männer werden beide als etwa 30 bis 35 Jahre alt beschrieben. Der Haupttäter ist 1,80 bis 1,85 Meter groß und schlank. Er hat schwarze Haare und einen Vollbart, der am Kinn bereits etwas länger ist. Bekleidet war er mit einer blauen Jeans und einem schwarzen T-Shirt. Der zweite Täter ist mit 1,70 bis 1,75 Meter etwas kleiner und ebenfalls schlank. Er hat schwarze Haare und einen Fünf-Tage-Bart und trug schwarze Jeans, ein weißes T-Shirt und weiße Sneaker. Die Männer sprachen gebrochen deutsch. Nach dem Vorfall flüchteten sie in Richtung Groß Steinrade.

Helfende Frau soll sich bei der Polizei melden

Die Kriminalpolizei in Bad Schwartau hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf die Täter geben können. Insbesondere sollten sich die Autofahrer, die an der Frau vorbeifuhren, sowie die Autofahrerin, die sie zur Arbeit brachte, melden. Die Kriminalpolizei in Bad Schwartau ist unter Tel. 04 51/220 75 57 oder per E-Mail an badschwartau.kpst@polizei.landsh.de erreichbar.

Von sas

Mehr aus Ostholstein

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen