Kontrolle

Weissenhäuser Strand: Berauschte Autofahrer nach Techno-Festival gestoppt

Die Polizei kontrollierte in Weissenhäuser Strand die abreisenden Besucher des „Nachtiville“-Festivals (Symbolfoto).

Die Polizei kontrollierte in Weissenhäuser Strand die abreisenden Besucher des „Nachtiville“-Festivals (Symbolfoto).

Weissenhäuser Strand. Am dritten Januar-Wochenende feierten Tausende Techno-Fans in Weissenhäuser Strand das „Nachtiville“-Festival. Bei der Abreise wurden die Teilnehmer von der Polizei kontrolliert. Dabei stellten die Beamten 26 Autofahrer fest, die nicht mehr – oder noch nicht wieder – fahrtüchtig waren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zunächst überwachten Beamte der um Weissenhäuser Strand liegenden Polizeidienststellen am Sonntag mit einer Standkontrolle den Abreiseverkehr. Unterstützt wurden sie dabei von geschulten Drogenerkennern der Polizeidirektion Lübeck sowie Beamten des Zolls. Ein Autofahrer war ohne Führerschein unterwegs. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Ein weiterer Fahrer musste eine Blutprobe abgeben, weil er unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Ihn erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verdachts des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss sowie ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

25 Drogentests verliefen positiv

Deutlich größter war die Trefferquote am Montag zwischen 9 und 14 Uhr, als erneut eine Kontrollstelle aufgebaut war. Bei 25 Fahrern musste die Entnahme einer Blutprobe angeordnet werden, da ihre Drogenschnelltests positiv auf berauschende Mittel reagiert hatten. Neun dieser Fahrer waren aus dem Ausland angereist. Sie mussten vor Ort eine Sicherheitsleistung zahlen. Auch gegen sie wurden entsprechende Verfahren eingeleitet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Insgesamt zog Einsatzleiter Christian Ohlf aber eine positive Bilanz: Das Festival mit 4000 Besuchern verlief aus polizeilicher Sicht ruhig und friedlich.

Von LN

Mehr aus Ostholstein

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen