Polizei

Biker schwer verletzt nach Unfall in Todesfelder Kurven

Bei einem Einsatz am Montagabend halfen Polizei und Rettungskräfte bei Stuvenborn einem 25-jährigen Biker.

Bei einem Einsatz am Montagabend halfen Polizei und Rettungskräfte bei Stuvenborn einem 25-jährigen Biker.

Stuvenborn. - Ein Motorradfahrer ist am Montagabend in den sogenannten Todesfelder Kurven bei einem Unfall schwer verletzt worden. Lebensgefahr bestand nach erster Einschätzung jedoch nicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Motorradfahrer kollidiert mit Zaun und Hecke

Aus Stuvenborn kommend war der Biker, ein 25-jähriger Mann aus dem Umland, mit seiner Honda auf der Kreisstraße 109 in Richtung Todesfelde allein unterwegs, wie Polizeisprecher Lars Brockmann von der Polizeidirektion Bad Segeberg mitteilte. „Hierbei kam das Motorrad nach einer Bremsung ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Zaun und einer Hecke“, so Brockmann weiter.

Hubschrauber im Einsatz

Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus nach Lübeck. Beamte der Polizeistation Itzstedt nahmen den Verkehrsunfall auf. Brockmann: „Nach erster Schätzung dürfte sich der Sachschaden auf circa 1000 Euro belaufen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von sts/pm

Mehr aus Segeberg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken