Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Kreis Segeberg

Hundeattacke in Wittenborn: Halter wehrt sich und verletzt den Hund tödlich

Am Mittwochabend wurden die Polizei und der Rettungsdienst alarmiert, da ein Hund sein Herrchen und dessen zwei Besucher durch Bisse verletzt haben soll. Die Polizei ermittelt.

Am Mittwochabend wurden die Polizei und der Rettungsdienst alarmiert, da ein Hund sein Herrchen und dessen zwei Besucher durch Bisse verletzt haben soll. Die Polizei ermittelt.

Wittenborn.Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen sollen sich die Männer gemeinsam ein Fußballspiel im Fernsehen angeschaut haben. Durch den Torjubel des Halters sprang der Hund von seinem Platz auf und griff diesen und die beiden Besucher an, die dem Halter zu Hilfe eilten, teilte die Polizeidirektion Bad Segeberg mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Männer sollen zu einem Messer gegriffen haben, um weitere schwere Angriffe durch den Hund abzuwehren. Hierbei wurde das Tier verletzt und starb im Anschluss, sagte Polizeisprecherin Sandra Firsching. Die drei Männer wurden mit zum Teil schweren Bisswunden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die polizeilichen Ermittlungen zum genauen Tatablauf wurden durch die Polizei aufgenommen. Ob das Tier in der Vergangenheit als gefährlich eingestuft wurde, ist ebenfalls Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Von LN

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.