Tatserie in Norderstedt

Zwei Überfälle in 48 Stunden: Täter schießt mit Pistole in die Luft

Die Polizei fandete in beiden Fällen mit mehreren Streifenwagen nach dem Täter. Jeweils ohne Erfolg.

Die Polizei fandete in beiden Fällen mit mehreren Streifenwagen nach dem Täter. Jeweils ohne Erfolg.

Norderstedt. Zwei Tankstellen in Norderstedt sind innerhalb von 48 Stunden Ziel eines Raubüberfalles geworden. Das teilte die Polizeidirektion Bad Segeberg am Montag mit. Bei der jüngsten Tat am Freitag suchte ein vermummter Unbekannter die HEM-Tankstelle in der Tangstedter Landstraße heim, am Mittwoch war es die HEM in der Ulzburger Straße.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In einer früheren Version dieses Artikel hatte es geheißen, dass in beiden Fällen die Tankstelle in der Ulzburger Straße überfallen worden war. Die Polizei korrigierte ihre erste Meldung jedoch.

Bei der jüngsten Tat am Freitag betrat der mit einer Sturmhaube maskierte Räuber gegen 21.45 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle und schoss – vermutlich mit einer Schreckschusspistole – einmal in die Luft. Genau so war auch der Täter bei dem Überfall am Mittwoch um 22.24 Uhr vorgegangen. Es liegt also nahe, dass es sich um ein und denselben Mann handelt. Offiziell bestätigen will die Polizei das bisher nicht, prüft jedoch einen Zusammenhang.

Täterbeschreibung in beiden Fällen fast identisch

Der Unbekannte griff anschließend in die Kasse und stopfte sich mehrere hundert Euro Bargeld in eine Tüte. Anschließend flüchtete der Mann zu Fuß in Richtung Hamburg-Langenhorn. Verletzt wurde, ebenso wie bei der Tat am Mittwoch, niemand. Die Fahndung durch die Polizei mit mehreren Streifenwagen blieb in beiden Fällen ohne Ergebnis.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Beschrieben wird der Räuber vom Freitag als zwischen 1,60 und 1,70 Meter groß und schlank. Er sprach akzentfreies Deutsch und war mit einer schwarzen Jacke von Wellensteyn, blauen Jeans, weißen Sneakers und einer schwarzen Sturmhaube bekleidet. Die Beschreibung klingt ähnlich wie bereits am Mittwoch. Hier hatte ein Zeuge noch ergänzt, dass der Mann etwa 20 Jahre alt sein soll.

Die Kriminalpolizei Norderstedt sucht Zeugen und bittet um Hinweise zur Identität und weiteren Fluchtrichtung des Unbekannten unter 040 52806-0.

Von ov

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen