Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Segeberg

Vermisster Mann: Polizei bricht Suche am Nehmser See ab

Groß angelegte Suche von Polizei und THW auf dem Nehmser See in der vergangenen Woche.

Groß angelegte Suche von Polizei und THW auf dem Nehmser See in der vergangenen Woche.

Nehms.Die Polizei hat am Montag weitere Details über den seit einer Woche in Nehms vermissten Mann veröffentlicht. Es handele sich danach um den 32 Jahre alten B. Karabulut aus Bad Bramstedt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zuletzt sei der junge Mann gegen 17 Uhr in Bad Segeberg gesehen worden, von wo er mit seinem schwarzem Golf IV mit dem Kennzeichen SE-EQ-284 aufgebrochen sei. Das Auto war dann am Dienstag verlassen auf dem Parkplatz der Badestelle am Nehmser See gefunden worden. Auch das Handy des Vermissten soll sich darin befunden haben.

Das Auto steht am Nehmser See: Ist der Mann noch am Leben?

Die Polizei hat mit Hilfe des Technischen Hilfswerks (THW) mehrere Tage lang den Nehmser See nach dem Vermissten abgesucht (die LN berichteten). Dabei waren Taucher, Drohnen und Sonarortung zum Einsatz gekommen. Inzwischen wurde die Suche aber ohne Ergebnis eingestellt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Da das Gewässer sehr flach und damit entsprechend gut zu durchsuchen ist, geht die Polizei nicht mehr davon aus, dass sich der Vermisste dort befindet. Eine gute Nachricht, denn es nährt die Hoffnung, dass B. Karabulut noch am Leben ist. Was ihm ansonsten widerfahren sein könnte, ob er möglicherweise entführt wurde oder er aus eigenem Antrieb untergetaucht ist, darüber machen die Ermittler weiterhin keine Angaben.

Polizei Segeberg bittet um Hinweise

B. Karabulut ist 1,80 Meter groß, schlank und hat ein südeuropäisches Erscheinungsbild. Am Tag seines Verschwindens sei er mit einer schwarzen Jogginghose, weißen Turnschuhen und einem dunklen Oberteil bekleidet gewesen. Wer den Vermissten oder dessen Auto noch nach dem 18. März 2019, gegen 17 Uhr, gesehen, oder Personen sowie Fahrzeuge im Bereich des Parkplatzes am Nehmser See wahrgenommen hat, wird dringend gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Bad Segeberg unter Telefon 04551/8840 oder dem Polizeinotruf 110 zu melden.

Oliver Vogt

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.