Natur und Umwelt


Vom Aussterben bedrohte Rinderrasse findet in Wakendorf I neues Zuhause

Die Gemeinde Wakendorf I hat Zuwachs bekommen. Auf einer sieben Hektar großen Koppel weiden „Toblerone“, „Toffeefee“ und „Chouette“, Rinder der aussterbenden Rasse „Allgäuer Braunvieh“. Von Gemeindevertreter Gerd Böttger lassen sie sich zu gerne mit Äpfeln füttern.

Die Gemeinde Wakendorf I hat Zuwachs bekommen. Auf einer sieben Hektar großen Koppel weiden „Toblerone“, „Toffeefee“ und „Chouette“, Rinder der aussterbenden Rasse „Allgäuer Braunvieh“. Von Gemeindevertreter Gerd Böttger lassen sie sich zu gerne mit Äpfeln füttern.

Loading...

Mehr aus Segeberg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken