Ärger um Müllentsorgung


Wege-Zweckverband: Bad Segebergs Bürgermeister will Kommunalaufsicht einschalten

Bad Segebergs Bürgermeister Toni Köppen will nicht hinnehmen, das die WZV-Spitze ihre Interessen durchsetzt. Er fordert mehr Transparenz, Kontrolle und belegbare Zahlen zum Beispiel für das vom WZV angestrebte neue Gebührenmodell.

Bad Segebergs Bürgermeister Toni Köppen will nicht hinnehmen, das die WZV-Spitze ihre Interessen durchsetzt. Er fordert mehr Transparenz, Kontrolle und belegbare Zahlen zum Beispiel für das vom WZV angestrebte neue Gebührenmodell.

Loading...

Mehr aus Segeberg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken