Musik

Zum sechsten Mal irische Nacht in Eilsdorf

Die irische Folkband Wide Range mit dem Eilsdorfer Richard Fehrmann (links) spielt bereits zum sechsten mal in Hoffmanns Stall auf.

Die irische Folkband Wide Range mit dem Eilsdorfer Richard Fehrmann (links) spielt bereits zum sechsten mal in Hoffmanns Stall auf.

Pronstorf. Der Pronstorfer Ortsteil Eilsdorf ist klein, seine irischen Nächte aber sind riesengroß und für alle Fans irischer und schottischer Folklore ein „Muss“ und ein fester Termin im Veranstaltungskalender. Am Sonnabend, 19. Oktober ist es wieder soweit: Der Kulturverein Eilsdorf und Umgebung lädt zur 6. Irischen Nacht mit der Band „Wide Range“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Heimspiel für Eilsdorfer Richard Fehrmann

Für den Wide-Range-Gitarristen Richard Fehrmann ist das Konzert ein Heimspiel. Er ist nicht nur seit vielen Jahren mit der Folk-Band unterwegs, sondern hat den Umbau von Hoffmanns Stall mit Muskelkraft unterstützt und ist zudem Mitbegründer des Kulturvereins Eilsdorf und Umgebung.

Wenn er und seine musikalischen Mitstreiter von „Wide Range“ ihre Instrumente in die Hand nehmen, ist eins garantiert: Stimmung, wie sie sonst nur in den Pubs der grünen Insel Irland und im schottischen Hochland zu finden ist. Ihre Musik ist mal fröhlich, mal tiefgründig, immer ehrlich und fast immer auch ausgelassen. Mit ihrem Repertoire, ihrer Erfahrung und dem nötigen Fingerspitzengefühl vermögen sie es, ihr Publikum vom ersten Lied an mitzunehmen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Piper mit Schottenrock und Pauke

In den Pausen wird die Band wieder von Hagen Becker unterstützt, der den Eilsdorfern bereits durch vorherige irische Nächte bestens in Erinnerung sein dürfte. Wenn der Hüne aus Harvighorst mit dem markanten Bart und muskelbepackten Waden seinen Kilt anzieht und zu den Pipes greift, bekommen die Besucher nicht nur etwas für die Ohren, sondern auch für die Augen geboten. Allein kommt Hagen Becker nicht, sondern er bringt seine Tochter Runa mit, die den musikalischen Polizeibeamten mit ihrer Basstrommel begleitet und für Gänsehautfeeling sorgen will.

Für die Besucher der irischen Nacht bringt die Eilsdorfer Feuerwehr die Grillkohle zum Glühen. Außerdem dürfen bei der irischen Nacht norddeutsche und irische Getränke nicht fehlen. Das Konzert in Hoffmanns Stall und auf dem Außengelände in der Landstraße 5, beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 12 Euro, an der Abendkasse 15 Euro. Zu haben sind die Tickets bei Ute und Richard Fehrmann unter der Telefonnummer 04553-996999. Kinder bis 15 Jahre haben freien Eintritt.

Von Petra Dreu

Mehr aus Segeberg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken