Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Reinfeld/Bad Oldesloe

1000 Haushalte ohne Internet

Ein Glasfaserkabel war durchtrennt worden. .

Ein Glasfaserkabel war durchtrennt worden. .

Reinfeld/Bad Oldesloe.In Teilen von Reinfeld und Bad Oldesloe waren gestern rund 1000 Haushalte ohne Internet, Telefon und Fernsehen. Grund war ein Großschaden beim Netzbetreiber Vodafone. „Bei Bauarbeiten an der Autobahn 1 haben Bauarbeiter unser Glasfaserkabel durchtrennt“, erklärt Volker Petendorf, Sprecher bei Vodafone. Dort werden Spundwände gesetzt, dabei kam es zu dem Schaden. „Wir haben sofort Tiefbauarbeiter hingeschickt, die auf 600 Meter Länge ein komplett neues Kabel verlegen mussten“, so Petendorf. Die Mitarbeiter hätten die ganze Nacht durchgearbeitet, am frühen Freitag-Morgen sei der Schaden behoben gewesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Petendorf bedauert die Unannehmlichkeiten für die Nutzer, das Unternehmen habe so schnell wie möglich reagiert. Betroffen gewesen seien rund 1000 Haushalte in Reinfeld und in Teilen von Bad Oldesloe.

ba

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.