Bad Oldesloe

Ein Riesen-Puzzle für Respekt und Vielfalt

Die Schüler fertigten aus 99 Teilen ein riesiges Mosaik für Toleranz und ein friedliches Miteinander.

Die Schüler fertigten aus 99 Teilen ein riesiges Mosaik für Toleranz und ein friedliches Miteinander.

Bad Oldesloe. Fast 2000 Schüler, 99 Puzzleteile aus allen Klassen der Beruflichen Schule Bad Oldesloe und ein 5,60 mal einen Meter großes Mosaik mit den drei Worten Respekt, Fairness und Vielfalt: So weit die Daten und Fakten zu einem bemerkenswerten Projekt, in dem eine ganze Menge handwerkliche, aber auch emotionale Arbeit steckt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Rahmen des landesweiten Anti-Mobbing-Tages hatten die Schüler auf Anregung der beiden Schulsozialarbeiterinnen Pia Wehberg und Vanessa Faupel dieses Projekt für ein faires Miteinander initiiert. Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien wurden nun in der großen Eingangshalle die Puzzleteile zusammengefügt, und heraus kam ein farbenfrohes Mosaik mit viel Symbolik.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

„Eigentlich ist es traurig, dass wir überhaupt so einen Tag brauchen“, sagte Schulleiter Kai Aagardt zur Eröffnung der Veranstaltung, zugleich war er mächtig stolz auf Schüler und Lehrer und vor allem die Präventionskräfte. „Ich freue mich über die rege Beteiligung.“ Es wäre schön, wenn Mobbing kein Thema wäre, aber die Realität sehe anders aus, so Aagardt weiter. Er rief alle Anwesenden dazu auf, nicht wegzuschauen, sondern einzuschreiten. Vor allem das Thema Cybermobbing trete immer stärker in den Vordergrund, sagte den Schulleiter später im Gespräch mit den LN.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Schule ohne Rassismus

Die Berufliche Schule in Bad Oldesloe ist eine Art Vorreiter im Kampf gegen Mobbing. So hängt in der großen Pausenhalle bereits seit 2015 ein großes Plakat mit den Worten „Wir halten zusammen. Miteinander mit Respekt“. Entstanden ist dieses im Rahmen des damaligen Anti-Mobbing-Tages. Dazu schlossen sich Schüler und Lehrer zu einer lange Menschenkette um das Schulgebäude zusammen. Vor fast genau zwei Jahren erhielt die Schule zudem die Auszeichung „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“.

In kurzen Statements erzählten einige Schüler, was hinter den Puzzlestücken steckte. Einige hatten Fingerabdrücke der Klasse genommen, um die Einzigartigkeit eines jeden Menschen darzustellen. Andere hatten verschränkte Hände gemalt für ein friedliches Miteinander; ein Teil zeigte unter anderem verschiedene Wurzeln, die in einen kräftigen Baum mündeten. Alles zusammen war auf jeden Fall sehr farbenfroh. „Diese bunte und kreative Arbeit spiegelt die Vielfalt der jungen Menschen der Schule wieder und bestärkt das Gemeinschaftsgefühl“, sagte Organisatorin Pia Wehberg.

So sieht das fertige Mosaik aus

So sieht das fertige Mosaik aus.

Die Vorarbeiten dazu hatten verschiedene Klassen ausgeführt, die Technikklasse der Berufsfachschule I zum Beispiel die Unterkonstruktion gebaut, auf die das Mosaik aufgebracht werden sollte. Die Berufsschüler der Malerklasse im ersten Lehrjahr wiederum brachten das Motto des Anti-Mobbing-Tages auf die Puzzleteile, damit es sich im Gesamtbild wiederfindet.

Markus Carstens

Mehr aus Stormarn

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen