„Hilfe im Advent“

Reinfelder Tafel bittet die Supermarkt-Kunden: „Kauf eins mehr“

Hannelore Meyer und Siegbert Schüler von der Reinfelder Tafel machen Werbung für ihre Aktion „Kauf eins mehr“. In den Reinfelder Supermärkten stehen für die Aktion Boxen bereit, die regelmäßig geleert werden.

Hannelore Meyer und Siegbert Schüler von der Reinfelder Tafel machen Werbung für ihre Aktion „Kauf eins mehr“. In den Reinfelder Supermärkten stehen für die Aktion Boxen bereit, die regelmäßig geleert werden.

Reinfeld. Am Freitag, 2. Dezember, startet morgens früh um 8 Uhr wieder die Spendenaktion der Tafel Reinfeld "Kauf eins mehr" in den Supermärkten der Karpfenstadt. Bei der vorweihnachtlichen Sammelaktion werden Kunden am Eingang der beteiligten Märkte gebeten, ein Produkt zusätzlich als Spende für die Tafel einzukaufen. Diese Produkte werden nach dem Einkauf in einer Spendenbox abgelegt, die sich direkt hinter der Kassenzone befindet und während der gesamten Adventszeit bereitsteht. Besonders begehrt bei den bedürftigen Kunden der Tafel sind unverderbliche Produkte wie Shampoo oder Waschmittel sowie Speiseöl, Nudeln, Reis, Mehl, Gemüsekonserven, Kaffee und Süßwaren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In Reinfeld unterstützen fast alle örtlichen Supermärkte die „Kauf eins mehr“-Aktion. Famila, Markant, Penny, Lidl und der Travenhof der Familie Wichmann sind dabei. Die gespendeten Produkte werden von den ehrenamtlichen Helfern der Tafel eingesammelt und zu den üblichen Ausgabezeiten an bedürftige Menschen weiterverteilt.

„Hilfe im Advent“: So können Sie spenden

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade die in diesem Jahr machen sich viele Menschen Sorgen um ihre Zukunft. Vielen fehlt es schon jetzt an den grundlegendsten Dingen. Die Spendenaktion der LN-Leser „Hilfe im Advent“ 2022 setzt sich daher für Menschen ein, die es in diesem Winter besonders schwer haben. Unter dem Motto „Essen, Wärme, Licht – LN-Leser sammeln für die Tafeln“ rücken die LN in der Adventszeit Vereine in den Blickpunkt, die dabei helfen, die Not bedürftiger Menschen so gut wie möglich zu lindern. Das sind die Tafeln in Bad Oldesloe, Reinfeld, Trittau und Ahrensburg.

Gemeinsam mit der Freiwilligenagentur ePunkt und in Kooperation mit der Sparkasse Holstein möchten wir zeigen, wie diese Menschen in unserer Region Solidarität erfahren und aufgefangen werden: Mit allem, was man für gesunde Mahlzeiten braucht und auch mit einer großen Portion Herzensgüte.

Bitte, liebe LN-Leserinnen und Leser, helfen Sie uns mit Ihrer Spende, dass diese Menschen gut durch die kalte Jahreszeit kommen und danach wieder zuversichtlich in die Zukunft blicken können. Vielen Dank!

Das Spendenkonto:

Empfänger: ePunkt e.V. Stormarn;IBAN: DE98 2135 2240 0187 8353 01BIC: NOLADE21HOLSparkasse HolsteinVerwendungszweck: Spende: Hilfe im Advent

Schüler der KGS unterstützen die Spendenaktion der Tafel

Auch Schüler der Immanuel-Kant-Schule (KGS) machen sich für die Not in Geratenen stark. An den Adventswochenenden vom 2. und 3. Dezember sowie am 9. und 10. Dezember werden die Kinder und Jugendlichen zusammen mit den Helfern der Tafel bei Famila und Markant im Eingangsbereich auf die „Kauf ein mehr“-Aktion aufmerksam machen. „Die Spendenboxen in den beteiligten Märkten und beim Travenhof stehen allerdings während der gesamten Adventszeit bis zum Weihnachtswochenende bereit“, teilt die Reinfelder Tafel mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Immer mehr Menschen auf Tafel angewiesen

In diesem Jahr ist die Tafel in besonderem Maße auf Lebensmittelspenden angewiesen. Aufgrund der zahlreichen Flüchtlinge aus der Ukraine ist die Zahl der Menschen, die zu der Ausgabestelle in der Joachim-Mähl-Straße kommen, enorm gestiegen. Gleichzeitig erhält die Tafel wegen Lieferengpässen und inflationsbedingten Sparmaßnahmen deutlich weniger Lebensmittelspenden von den Handelsunternehmen. Wie bei fast allen Tafeln in Deutschland stehen daher auch in Reinfeld zu den Ausgabezeiten viel weniger Lebensmittel zur Verteilung bereit. Mit der "Kauf eins mehr"-Aktion können Kunden ihren Beitrag dazu leisten, dass die Regale der Tafel nicht mehr ganz so leer sind.

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen