Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer

A 24 bei Witzhave: Mit 30 km/h über die Autobahn

Ein 28-jähriegr Möllner ist durch sein auffälliges Fahrverhalten Mittwochnacht von der Polizei angehalten worden.

Ein 28-jähriegr Möllner ist durch sein auffälliges Fahrverhalten Mittwochnacht von der Polizei angehalten worden.

Witzhave. Gegen 23.15 Uhr haben Polizisten Mittwochnacht den Hinweis bekommen, dass ein schwarzer Skoda auf der Bundesautobahn 24 in starken Schlangenlinien in Richtung Berlin fahren soll. Beamte des Polizeiautobahn- und Bezirksrevieres Ratzeburg trafen den Skoda in Höhe von Witzhave an. Das Fahrzeug sei mit etwa 30 Stundenkilometer auf der Autobahn unterwegs gewesen und fuhr teilweise Schlangenlinien, die über alle drei Fahrstreifen führten. Daraufhin wurde der Skoda angehalten und der Fahrer – ein 28-jähriger Möllner – kontrolliert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Möllner fuhr mit 1,8 Promille

Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten starken Atemalkoholgeruch fest. Eine freiwillige Atemalkoholüberprüfung ergab einen Wert von 1,8 Promille. Außerdem bestand der Verdacht des Konsums von Betäubungsmittel. Einen freiwilligen Drogentest lehnte der Möllner jedoch ab. Deshalb wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

„Bei der Inaugenscheinnahme des Skoda fielen den Beamten mutmaßlich frische Unfallspuren an dem Fahrzeug auf. Daher sucht die Polizei nun Zeugen oder Geschädigte für einen möglichen Unfall oder Straßenverkehrsgefährdungen“, teilt Holger Meier, Sprecher der Polizeidirektion Ratzeburg, mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sachdienliche Hinweisekönnen an das Polizeiautobahn- und Bezirksrevier Ratzeburg unter der Telefonnummer 041 56/29 50 gemeldet werden.

Von pm/lip

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen