Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Der nächste Ausfall

„Let’s Dance“: Sängerin Michelle muss die RTL-Tanzshow verlassen

Sängerin Michelle und Tanzpartner Christian Polanc.

Diese Staffel von „Let’s Dance“ steht wahrlich unter keinem guten Stern: Jetzt muss auch Sängerin Michelle die Tanzshow verlassen, Grund ist allerdings keine Corona-Infektion. Die 50-Jährige leidet unter starken Rückenproblemen und darf laut ärztlicher Anordnung in den kommenden Wochen keinen Sport machen, teilte RTL am Mittwochabend mit. Für Michelle und ihren Tanzpartner Christian Polanc bedeutet das das Aus bei „Let’s Dance“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Des einen Leid, des anderen Freud: Die Politikerin Caroline Bosbach und Valentin Lusin, die in Show fünf am vergangenen Freitag ausgeschieden waren, dürfen in der nächsten Folge (Freitag, 20.15 Uhr) ein überraschendes Comeback feiern. Seit Mittwoch trainierten beide wieder, teilte RTL mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zahlreiche Promis und Tänzer waren im Verlauf der aktuellen Staffel bereits positiv auf Corona getestet worden und mussten aussetzen – darunter auch Bosbach. Hardy Krüger jr. musste die Show sogar schon vor seinem ersten Auftritt auf dem Tanzparkett verlassen.

RND/seb

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.