Menü
Anmelden
Wetter wolkig
22°/ 7° wolkig
Thema Mühlentorbrücke

Mühlentorbrücke

Schön aber rostig: Lübecks Mühlenbrücke.

Alle Artikel zu Mühlentorbrücke

Rund zwei Monate war die Lübecker Mühlentorbrücke für Radfahrer und Fußgänger stadteinwärts gesperrt. Bei einer Sonderprüfung waren akute Rostschäden festgestellt worden. Jetzt hat die Stadt die Strecke wieder freigegeben.

09.09.2019

Dauerbaustellen und Notreparaturen: Lübecks Brückenproblem spitzt sich zu. Bei zwei Altstadt-Brücken muss schnell gehandelt werden.

09.08.2019

Die Mühlentorbrücke in Lübeck ist marode. Am Mittwoch wird sie daher „notinstandgesetzt“. Die Verkehrsführung ist von 9 bis 14 Uhr stadteinwärts nur einspurig. Für die Autofahrer in der Hansestadt heißt das: Staugefahr.

07.08.2019

Rostschäden an der Mühlentorbrücke in Lübeck: Klicken Sie hier, um alle Bilder zu sehen.

13.07.2019

Gefährlich. Der östliche Geh- und Radweg an der Lübecker Mühlentorbrücke ist gesperrt. Viele Fußgänger wissen nicht, wo es langgeht. Brenzlige Situationen auch für Radfahrer. Das sind die kritischen Stellen.

12.07.2019

Lübecks Mühlentorbrücke ist marode. 2022 soll sie saniert werden. Schon jetzt muss die Stadt Rad- und Gehweg wochenlang sperren. Der Grund sind akute Durchrostungsschäden.

12.07.2019

Lübecks Brücken bröckeln, sind immer häufiger gesperrt. Ihr schlechter Zustand sorgt bundesweit für Schlagzeilen, der ADAC ließ sie "durch den TÜV" fallen. Hier nehmen wir die wichtigsten Brücken rund um Lübeck unter die Lupe.

04.06.2019

Die Mühlentorbrücke ist schön, nachts spektakulär beleuchtet aber leider ziemlich rostig. Unser multimedialer Brücken-Check nimmt das Bauwerk näher unter die Lupe - zu Lande und aus der Luft.  

07.05.2019

Seit Deinstag haben vorbereitende Maßnahmen für eine notwendige Bauwerksprüfung der Mühlentorbrücke begonnen, bei der der Zustand der 1899 gebauten Brücke ermittelt wird.

10.05.2017

Seit heute Abend ist die Mühlentorbrücke halbseitig gesperrt.

07.05.2015

Die Schaukästen mit den Nachbildungen alter Bauwerke sind immer wieder beschädigt worden. Die Kunstwerke stehen nun in Schuppen D – unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

03.11.2011
1 2